20.10.08 21:20 Uhr
 540
 

Werbung für schädliche Software via Google

Wegen kritischer Sicherheitslücken im Adobe Flash Player 9 empfiehlt Adobe ein Upgrade auf Version 10.0.12.36. Besonders freche Programmierer von unerwünschter Adware machen sich diese Empfehlung zu Nutze.

Sucht man auf "google.de" nach den Begriffen "Flash Player", "Flash Player 10" oder "Flash Player Update" sieht man auf der Resultatseite eine Werbeeinschaltung mit dem Text: "Adobe Flash Player 10 - Die neueste Version steht jetzt zu kostenlosen Download bereit."

Anstatt eines Sicherheitsupdates lädt man dort aber Adware aus dem Internet, die zurzeit noch von sehr wenigen Virenscannern erkannt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: veggie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Werbung, Software
Quelle: www.tecchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 21:12 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz schön frech - und vermutlich ziemlich erfolgreich! Bis das Problem bemerkt und behoben ist, haben sicher schon Zigtausende Leute ihren PC mit diesem vermeintlichen Update "geschützt" - also verseucht.
Kommentar ansehen
21.10.2008 00:26 Uhr von Jipii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll das Problem denn behoben werden? Adware die sich als Original tarnt gibt es immer wieder, da ist Fakt und keine News wert.
Google wird die Kampagne sicherlich bald sperren.
"Besonders freche Programmierer von unerwünschter Adware" - was ist mit den nicht so frechen Programmierern von Adware? Und wann ist Adware denn erwünscht? Zeig mir einen netten Programmierer von erwünschter Adware. Einfach ungeschickt formuliert.
Und jetzt Rudelbums.
Kommentar ansehen
21.10.2008 04:25 Uhr von ciller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wo kann man eigentlich solche betrüger seiten: bei google melden ? geht sowas wo man bestimmte links melden kann die betrügerische absichten haben ???

schon ne frechheit sowas, glaub kaum das man als laie da noch durchblickt. jetzt werden sogar die adsense werbungen so geschickt verpackt das man selbst als profi darauf reinfällt.

"Besonders freche Programmierer von unerwünschter Adware"

haha den satz merke ich mir
Kommentar ansehen
21.10.2008 07:00 Uhr von Putt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2008 10:59 Uhr von ciller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
du bist ein held: hab sowas immer gesucht doch nie gefunden, werd jetzt mal petzen gehen^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?