20.10.08 18:58 Uhr
 150
 

Krebskranke Kinder erhalten oft zusätzlich Alternativmedizin

Mehr als ein Drittel schwer krebskranker Kinder bekommt zusätzlich zur herkömmlichen Behandlung ergänzende, unterstützende oder alternative Medizin.

Dr. Alfred Längler vom Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke hat mit anderen Autoren zusammen eine Studie über die Anwendung der verschiedenen Methoden gemacht.

Die Methoden, die zusätzlich angewendet werden, sind meist Homöopathie oder anthroposophische Medizin.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Krebs, Alter, Alternativ, Alternativmedizin
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 19:14 Uhr von Bratwurstdealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kassen sind gefragt Auch wenn es oft hilft, interessiert die Kassen so was gar nicht. Dabei ist die Homöopathie nicht unbedingt eine Alternative, aber eine super Unterstützung zur Schulmedizin.
Besonders Remissionsphasen können durch die Homöopathie deutlich verlängert werden.
Aber wir sollen uns weiterhin mit Chemie vollblasen... Schade drum!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?