20.10.08 18:55 Uhr
 186
 

Kahlschlag der Bildungspolitik: Tausende Franzosen demonstrieren

Tausende von Lehrern, Schülern, Eltern und Studierenden sind in Paris auf die Straße gegangen, um gegen Kürzungen der konservativen Regierung von Sarkozy zu demonstrieren. Mit dem Thema "Bildung ist unsere Zukunft" hatten sich über 30.000 Menschen eingefunden.

Im aktuellen Schuljahr wurden schon tausende Stellen gestrichen und nächstes Schuljahr sollen 13.500 Arbeitsstellen folgen. Die Protestierenden unterstellten der Regierung, der Bildung nur geringe Priorität einzuräumen.

Präsident Sarkozy hatte vor seiner Wahl versprochen, im öffentlichen Bereich Kürzungen vorzunehmen, um die Kosten zu senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wutanfall
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bildung, Franzose, Kahlschlag, Bildungspolitik
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 18:50 Uhr von Wutanfall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mal gelesen das ungebildete Menschen rechts wählen^^ Sarkozy kürzt da wo es gefährlich ist. Bildung wird danach zum Luxusgut, den sich nur Reiche leisten können.
Kommentar ansehen
20.10.2008 19:15 Uhr von Gustav_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bei solchen news: da lobe ich mir sogar mal die merkel. (das ist sinngemäß zu verstehen, nicht wörtlich)
Kommentar ansehen
20.10.2008 19:23 Uhr von Ashert
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Worüber: regen die sich auf? Gibt doch Wikipedia, da steht doch alles drin!^^
Kommentar ansehen
21.10.2008 11:19 Uhr von normalo78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ashert: lol, musst wohl die Ironietags dazu schreiben^^

Zur News: Passt doch, er ist rechts, schafft sich also neue Wähler. Die Aussage im öffentlichen Sektor zu kürzen, war wohl etwas zu allgemein gehalten. Die Franzosen dachten da sicher eher an Bürokratieabbau und nicht an das, was jetzt abgeht.

Hoffe mal, dass sie ihrem Ruf Ehre machen und es sich nicht gefallen lassen.

Gruß

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?