20.10.08 16:25 Uhr
 163
 

Otmar Issing zum Leiter der Expertengruppe Finanzmarktreform berufen

Der langjährige Chefvolkswirt der Deutschen und der Europäischen Bundesbank, Otmar Issing, soll nun Leiter der Kommission für die geplante Finanzmarktreform werden. In der vergangenen Woche hatte Hans Tietmeyer, der ehemalige Chef der Bundesbank, das Angebot nach Protesten abgelehnt (SN berichtete).

Aufgabe der Expertengruppe wird es sein, an der neuen "internationalen Finanzarchitektur" im Vorfeld des nächsten Weltfinanzgipfels mitzuarbeiten. Otmar Issing gilt als Experte in internationalen Wirtschafts- und Finanzfragen, vor seiner Tätigkeit bei der Bundesbank war er "Wirtschaftsweise".

Die Expertengruppe soll sechs Personen stark sein. Neben Issing sitzen dort noch Vertreter der Regierung und zwei weitere Fachleute "aus dem europäischen bzw. internationalen Raum", erklärte Regierungssprecher Thomas Steg am heutigen Montag in Berlin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Experte, Finanz, Leiter
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 16:20 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob der Issing so viel besser ist wie der Tietmeyer. Naja, möglicherweise hat die SPD als "kleinerer" Koalitionspartner nur etwas eingeschnappt reagiert, weil sie zuvor nicht gefragt wurde. Jetzt wurde sie es offenkundig und schon ist es kaum ein Thema mehr.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?