20.10.08 15:39 Uhr
 6.086
 

Scientology-Hacker (18) drohen bis zu zehn Jahre Haft

In den USA wurde Anklage gegen einen 18-jährigen Hacker erhoben, der sich im Januar an DDOS-Attacken (verteilte Dienstblockade) gegen Scientology-Websites beteiligt haben soll.

Der 18-Jährige will sich laut Staatsanwaltschaft Kalifornien schuldig bekennen. Der junge Mann sympathisierte zum Zeitpunkt der Attacken mit Anonymus, einer Organisation von Scientology-Kritikern.

Anonymus hatte in einem Youtube-Video zu den Attacken aufgerufen. Jetzt drohen dem 18-jährigen Hacker bis zu zehn Jahre Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Haft, Hacker, Scientology
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Soldaten sollen bei KSK-Veranstaltung Sex-Party mit Hitlergruß gefeiert haben
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 15:34 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle kann man nachlesen, dass sich da so einige Behörden bei der Suche nach dem Täter beteiligt haben - vom Secret Servie angefangen... Solche Attacken passieren doch öfter, wieso dieser Wirbel ausgerechnet bei Scientology?? Mehr Hintergründe gibt jedenfalls in der Quelle
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:45 Uhr von Raptor667
 
+86 | -4
 
ANZEIGEN
ich würd den noch Belohnen...sorry aber das was der da gemacht hat sind peanuts im vergleich zu dem was diese Sekte so treibt...
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:50 Uhr von nopulse
 
+45 | -1
 
ANZEIGEN
die: tun ja gerade so als hätt er das pentagon angegriffen - 10 jahre, du meine güte!! überhaupt hat ja anonymus zu der aktion aufgerufen - wäre das dieser logik nach nicht anstiftung??
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:51 Uhr von sanfrancis
 
+62 | -2
 
ANZEIGEN
wer weiss wo die Scientology schon überall drin steckt ??
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:56 Uhr von anilingus
 
+37 | -7
 
ANZEIGEN
@sanfrancis: pass auf! ich beobachte dich und deine kommentare...

unserer organisation entgeht nichts!

*achtung, nicht ernst nehmen, witz*
Kommentar ansehen
20.10.2008 16:15 Uhr von T00L
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
oje: da haben sie den Falschen !!!

wenn man mal so sieht, viele Hacker tun "Gutes" ...
hacken sich in z.b. nen Server und hinterlassen eine Nachricht!
eine Software Unternehmen versucht dann die Lücke zu schließen und sind froh darüber das sie diese durch den Hacker gefunden haben =)

und hier wärs klasse wenn das Sektenpack verschwinden würde ... ist so
Kommentar ansehen
20.10.2008 16:24 Uhr von kittycat
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
da hat mans wieder ..leute die etwas das wirklich gefährlich ist boykottieren werden dannoch zusätzlich getraft für ihr verhalten -.-
ich kapier das nicht und werde es wohl nie..
scientology ist eine der schlimmsten und gefährlichsten sekten der welt...oh pardon..es ist die gefährlichste der welt... wer sich da reinhacken kann..respekt..und der sollte gleich noch angeworben werden
Kommentar ansehen
20.10.2008 16:33 Uhr von sample2501
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: um ne DDoS-attack durchzuführen muß man mehrere rechener benutzen, dh er hat wahrscheinlich n backdoorprogramm benutz und andere rechner zu zombies gemacht, daher wahrscheinlich das strafmaß, das meiner meinung aber viel zu hoch angesetzt wurde.. aber selbst schuld, mit ner DRDoS-attack hätt man ihn nicht gefunden...

aber ich unterstütze trotzdem jede aktion gegen diese sekte!!!!
so long, cheers
Kommentar ansehen
20.10.2008 16:35 Uhr von Thani
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Übertrieben: 10 Jahre wegen ein paar DDOS attacks... Das ist wie 1 Jahr Haft wenn man einen Lutscher stielt...
Der hat ja nicht einmal etwas zerstört oder irgendeinen Schaden angerichtet. Damit kam es ja nur kurzzeitig zu verbindungsproblemen bei ein paar Servern. Also dieses Stafmaß ist grenzenlos übertrieben...
Kommentar ansehen
20.10.2008 16:41 Uhr von dasWombat
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Thani: Ist ja auch Amiland.
Kommentar ansehen
20.10.2008 17:12 Uhr von ciller
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
bekommen bestimmt haufen kohle von denen: oder warum sollten die sich sonst so dafür einsetzen ???
Kommentar ansehen
20.10.2008 17:18 Uhr von cappucinoo
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.10.2008 17:32 Uhr von Carry-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Thani: ihm drohen _bis zu_ 10 jahren, d. h. noch lange nicht, dass er sie auch bekommt. in wie weit er schaden angerichtet hat oder nicht, wird das gericht bei der höhe der strafe schon berücksichtigen!
Kommentar ansehen
20.10.2008 17:39 Uhr von cappucinoo
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@ hawtin: wenn man keine ahnung hat einfach mal die ... halten
du bist mal wieder einer dieser ganz schlauen was?
hier geht es nicht um die scientologen hier gehts um nen hacker und um nix anderes , wen er gehackt hat spielt keine rolle
demnächst wird ein scientologe erschossen und dann heisst es ach es war ja nur einer von der sekte den klagen wir nicht an ^^
ein verbrechen bleibt ein verbrechen egal an wem es verübt wird
btw ich hab nicht für diese sekte übrig aber wenn sie so schlimm sind wie überall propagandiert wird dann gibts ja rechtsmittel gegen diesen verein und wenn die nicht helfen können ihre verbrechen ja nicht so schlimm sein ^^
Kommentar ansehen
20.10.2008 17:47 Uhr von dasWombat
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@cappucinoo: "demnächst wird ein scientologe erschossen und dann heisst es ach es war ja nur einer von der sekte den klagen wir nicht an ^^"


Davon abgesehn das ich das es gut heißen würde den Bastarden den Gar auszumachen: Nen Server fürn paar stunden zu überlasten oder n Menschenleben zu beenden ist nochmal ein kleiner Unterschied ;)

Die Scientology ist nichts als Dreck. Diese Spinner gehören vom Angesicht dieser Erde getilgt. Ende.
Kommentar ansehen
20.10.2008 17:58 Uhr von evil_weed
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
hacker lol: das ist kein hacker. der hat sich einfach nur ein paar tools runtergeladen die die website von scientology stundenlang aufrufen. dadurch dass das zeitweise bis zu 500 leute gemacht haben waren eben deren server nicht mehr erreichbar...

das wären also 10 jahre dafür dass er sich mit 500 anderen ne website 1000 x runterläd...
Kommentar ansehen
20.10.2008 18:01 Uhr von cappucinoo
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ daswombat: ahja und was genau machen diese bösen jungs ?
hat tom cruise schon jemanden vergewaltigt erschossen erschlagen ?
oder was genau macht er ?
ausser das einige leute abgezockt werden ist mir nichts bekannt , und btw die kirche hat mehr geld und besitztümer gestohlen wie jede andere organisation auf der ganzen welt ^^
Kommentar ansehen
20.10.2008 18:03 Uhr von evil_weed
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab mir das damals angesehen was die da machen. eins der tools war ein tool (jmeter) das man sich von der apache homepage downloaden konnte.
zu dem tool dazu gabs dann von Anonymous eine liste mit scientology websites.
Kommentar ansehen
20.10.2008 18:17 Uhr von dasWombat
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@cappucinoo: Was sie machen? Ernsthaft?

Gehirnwäsche, Manipulation, Betrug, Volksverhetzung, Bildung einer kriminellen Vereinigung, Verschwörung...suchs dir aus...
Kommentar ansehen
20.10.2008 18:20 Uhr von cappucinoo
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
lol: und wieso sitzen sie nicht im knast wenn das so ist ?
übelste propaganda nenn ich das nichts weiter
Kommentar ansehen
20.10.2008 18:24 Uhr von dasWombat
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Bist du etwa einer von denen? Weil sie Geld haben ;)
Kommentar ansehen
20.10.2008 18:35 Uhr von cappucinoo
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
nein: ich bin keiner von denen und kann sich auch nicht leiden . aber ich stehe auf fakten und nicht dumme anschuldigungen ohne hintergrund ^^
ich kann diese sekte genausowenig leiden wie die kirche und ich sehe da auch kaum einen unterschied
verbrecher gehören in den knast ...
soweit ich weiss sollten die in deutschland verboten werden aber hat nicht geklappt weil sie ihnen nichts nachweisen konnten , also ist das für mich alles propaganda sonst wären sie ja verboten ^^
Kommentar ansehen
20.10.2008 19:25 Uhr von dasWombat
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die NPD ist ja auch nicht verboten, das die allerdings mehr vor haben als in ihrem Wahlprogramm steht weiß eigentlich auch jeder ;)
Kommentar ansehen
20.10.2008 19:47 Uhr von Azeruel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hihi. Lustig. Schreibt doch glatt einer dass Anonymous wegen Anstiftung angezeigt werden solte (oder so ähnlich) ...
jaja, wir machen eine massiv klage gegen nen Metawesen, das macht Sinn Leute, ehrlich.

Mich persönlich freut es dass Scientology attackiert wurde. Seien wir mal ehrlich, Gemeinschaftlich betrachtet haben sie keine andere behandlung verdiehnt. Wer da anderer Meinung ist hat entweder keine Ahnung oder ist geistig sonstig umnachtet.

Nichts desto trotz gehört er bestraft. Er war dumm genug sich erwischen zu lassen. Allerdings wäre eine maximal Strafe von 10 Jahren, gar überhaupt eine Gefängnisstrafe, völlig unverhältnismäßig. Es wurde wohl kaum finanzieller schaden angrichtet
Kommentar ansehen
20.10.2008 21:05 Uhr von zalega
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anon LOL @ "Anonymus, einer Organisation von Scientology-Kritikern"
Nur weil ein paar von denen mit der LOIC oder sonstigen Tools ein bisschen DDOSn, heißt das noch lang nicht, dass Anonymous eine Anti-Scientology-Organisation wäre ;)
Ein großer Teil von Anonymous lehnt diese Aktionen sogar ab.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?