20.10.08 15:31 Uhr
 2.176
 

Berlin: Polizei filmte Demonstranten, die gegen einen Überwachungsstaat protestierten

Am 11. Oktober hatten mehrere zehntausend Menschen in Berlin gegen Überwachungsmaßnahmen, wie Speicherung aller Telekommunikationsdaten, Flugreisendenüberwachung und biometrische Bürgererfassung, demonstriert. Die Demonstration verlief ohne Gewalt und Zwischenfälle.

Die Demonstranten wurde von mehreren Beamten gefilmt, zum Teil offen, zum Teil mit versteckter Kamera. Aufmerksame Demonstranten haben wiederum die Polizisten dabei gefilmt. Ein Video mit dem Titel "Surveilling anti-surveillance crowd aka is surveillance for terrorists only?" gibt es bei YouTube.

Im Video kann man sehen, wie teilweise verdeckt die Demonstranten gefilmt werden.


WebReporter: KillA SharK
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Berlin, Überwachung, Demonstrant, Überwachungsstaat
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"
US-Außenminister möchte ohne Vorbedingungen mit Nordkorea sprechen
Alabama: Krachende Niederlage für Republikaner Roy Moore

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 15:27 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich amerikanische Zustände. Eine schwarzgekleidete vermummte Eingreiftruppe, die Demonstranten filmt. Dabei ist das Ganze reichlich ironisch. Polizei filmt Teilnehmer einer Demonstration gegen Überwachung.
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:38 Uhr von Zu_Doll
 
+33 | -7
 
ANZEIGEN
Welcome: to the USA! Ein Wunder, dass die Demonstranten nicht verhaftet wurden! Wie können sie einfach von einem ihnen zustehenden Recht gebrauch machen!?
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:42 Uhr von ZTUC
 
+17 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:43 Uhr von Mordo
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
@ Zu_Doll: "Wie können sie einfach von einem ihnen zustehenden Recht gebrauch machen!?"

Word! Das ist ja unverschämt! *ironie off* -.-
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:45 Uhr von sluebbers
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
jaja: 1984 is now
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:46 Uhr von MRPink
 
+17 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:47 Uhr von mort76
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Das habe ich auch schon vor ca. 13 Jahren bei einer Demo gegen Rassismus in Bonn erlebt- die Staatsfeindkartei dürfte inzwichen allumfassend sein....dank Gestapo-Fans wie Schäuble.
Wird Zeit, daß die CDU vom Verfassungsschutz überwacht wird.
Kommentar ansehen
20.10.2008 16:12 Uhr von Dr.G0nz0
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
soweit ich weiss: große demonstrationen werden doch immer gefilmt, das is doch wirklich nix neues.

und um zu sehen wer dabei war, brauch man es garnicht so umständlich zu machen. da wohl 99% aller demonstranten ein handy besitzen, kann man alleine darüber schon ermitteln wer sich zum fraglichen zeitpunkt auf der demo befunden hat.
Kommentar ansehen
20.10.2008 16:18 Uhr von derSchmu
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
als hier in Aachen inner Ponte nach dem EMFinale: gefeiert wurde, war die Bolizei auch mit nem Bulli vertreten, der oben druff ne Kamera hatte ja und?! Bei solchen Menschenmassen kann ich das auch gut nachvollziehen...es sollte halt nur nich zum Alltag dazugehoeren...
Kommentar ansehen
20.10.2008 16:35 Uhr von lolkopf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Macht: man schon seit Jahren, vor allem bei Gegendemos zu Naziaufmärschen. Verschärft wird das ganze z.B. mit dem neuen Versammlungsgesetz in Bayern ...

... Überwachung gibt es leider nicht erst seit Schäuble.
Kommentar ansehen
20.10.2008 16:46 Uhr von Dlotan
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
finde ich gut: weil ich war schoma bei ner demo bei der sie auf einmal angefangen haben sich zu schlägern und da sind beweise wichtig
Kommentar ansehen
20.10.2008 17:21 Uhr von bossiex
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch das man in den medien nichts davon hört wenn mehrere zehntausend leute gegen die staatsüberwachung demonstrieren! aber wenn ein paar hohlköpfige faschos demonstrieren, sieht man tage lang was davon in der glotze...
Kommentar ansehen
20.10.2008 17:21 Uhr von S0u1
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@sluebbers: fast ... 1984 ist seit Schäuble ...
Kommentar ansehen
20.10.2008 17:49 Uhr von Onkeld
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@facedings: is halt scheiße wenn man keine tütchen mehr rauchen kann ohne daß wers mitbekommt. blöd gelaufen, ich weis.
Kommentar ansehen
20.10.2008 17:59 Uhr von DirkKa
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@bossiex: Stimmt, mich hat es auch gewundert, daß praktisch nirgendwo diese Demo erwähnt wurde. Ich wollte ja eigentlich auch da hin, kann aber nicht wg. gebrochenem Bein.

Habe (gezwungenermaßen) den ganzen Tag im TV die Nachrichten verfolgt, um etwas über den Verlauf und Besucherzahl der Demo zu erfahren, aber weder auf N-TV, N24, RTL abendnews noch sonstwo wurde darüber berichtet. Einzig in den 20 Uhr Nachrichten auf ARD wurde die Demo mit sehr wenigen Worten erwähnt und ganz schnell das Thema gewechselt.
Kommentar ansehen
20.10.2008 19:24 Uhr von cappucinoo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
am besten: bauen wir an jede strassenecke eine kamera , wer dann auf die strasse rotz bekommt ein bussgeld ..
aber das ist ok denn wer nix zu verbergen hat den brauchs ja nicht zu stören ^^
der überwachungsstaat ist schon länger da und wenn man nix dagegen macht nimt das überhand und george owell ist dann keine zukunftsvision mehr
Kommentar ansehen
20.10.2008 19:53 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Übliche Vorgehensweise: Hier wird nicht Big Brother live gespielt, sondern das ist ein übliches Vorgehen der Polizei, um den Einsatz später auszuwerten.

Ist natürlich für die Demonstranten ein gefundenes Fressen. So kann man es aussehen lassen, als wäre die Überwachung schon längst im Gang.
Kommentar ansehen
20.10.2008 19:59 Uhr von TheJudger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Eintritt in die demokratische Diktatur: Einfach geil, wie amerikanische Verhältnisse in Europa integriert werden!

Und die Mehrheit interessierts nicht!

Die Datenbank mit den gespeicherten Gesichtern möchte ich mir anschauen!

Zu jedem Bild der Name, die Adresse und die restlichen intimen Details! :-)

Überwachung perfekt!
Kommentar ansehen
20.10.2008 20:07 Uhr von CHR.BEST
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bezweifle daß mit der Aufnahme die Auswertung dieses Videodokuments bereits endet.

Schließlich will die Bundeswehr ja wissen, auf wen sie später mal schießen soll, sobald Schäuble unser Grundgesetz erfolgreich "modernisiert" hat.
Kommentar ansehen
20.10.2008 20:09 Uhr von JustMe27
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts neues Bei der demo gegen die SiKo 2003 und den Irak-Krieg bin ich aus Versehen im Schwarzen Block gelandet (Kannte mich nicht aus, bin einem Kumpel nachgelaufen, der sich vermeintlich besser auskannte und stand plötzlich zu weit vorne^^). Die Polizei hat mit mindestens 20 Kameras an Stöcken die ganze Menge gefilmt. Ich habe mein gesicht nicht versteckt, aber die, die hinter Schals versteckt waren, wurden regelrecht verfolgt. Man bedenke, das ist 5 Jahre her. Also echt nichts neues.
Kommentar ansehen
20.10.2008 21:33 Uhr von WeedKiller
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die UGE: Ultras Gelsenkirchen (keine Hooligans, nur Supporter) wurden letztens auch eingekesselt. Niemand durfte pinkeln gehen oder abhauen. Mit 4 Videowagen und ca 20 Manschaftswagen wurde jeder der im Kessel stand mit Fotos und dem Perso indentifiziert und regestriert. Stasi 2.0 !
Kommentar ansehen
20.10.2008 22:51 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ultras: sind das mit ihren ständigen ausschreitungen auch absolut selbst schuld, da sollte man noch mehr kameras draufhalten und bitte welche mit HD damit man wirklich jeden von dem volk erkennt..

aber zurückfilmen, hm gute idee, mach ich demnächst auch
Kommentar ansehen
20.10.2008 23:54 Uhr von Floppy77
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Demonstranten: sind für Schäuble die Terroristen von morgen, da muss er sich ja schon mal darauf vorbereiten...
Kommentar ansehen
21.10.2008 00:44 Uhr von Lornsen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Korruptus: Der Deutsche wird bekanntlich immer erst in der letzten
Sekunde wach. Aber wenn er es dann wird!!!!

Gott schütze Deutschland!
Kommentar ansehen
21.10.2008 21:47 Uhr von WeedKiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pittbull: Die UGE sind keine Hools. Die basteln Plakate komponieren Fangesänge und is sogar eingetragener Verein in Gelsenkirchen.
Dass paar außer Reihe tanzen ist klar, aber dafür alle überwachen wäre Schwachsinn.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"
US-Außenminister möchte ohne Vorbedingungen mit Nordkorea sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?