20.10.08 13:43 Uhr
 454
 

Berlin: Hochhäuser werden Projektionsflächen

Die neue Technologie nennt sich "MegaPhone" oder "Urban Screens". Die Hochhäuser dienen als eine riesige Projektionsfläche. Die Bürger haben die Möglichkeit, mit ihrem Handy Spiele zu spielen oder sogar über die Riesenfläche zu kommunizieren.

Über 1.000 kleine Leuchtdioden schaffen an den Hochhäusern eine Leinwand. Momentan zeigt die Wand die Gemütszustände der Bürger. Kleine Kameras messen dafür die Gesichtszüge der Passanten und projizieren einen riesigen Smiley an das Hochhaus.

Andere Leinwände zeigen, wie es im Inneren des Gebäudes aussieht. An einem Gebäude besteht sogar die Möglichkeit, unter dem Motto "We are urban", riesige Botschaften anzeigen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -Darius-
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Projekt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 13:33 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, was die Technik alles bietet ist schon eine große Sache. Einiges jedoch ist ja schon ne schöne Sache. Erinnert irgendwie an den Film "Equilibrium" wo eine riesen Leinwand die Rede des Präsidenten zeigt....
Kommentar ansehen
20.10.2008 13:53 Uhr von SaruOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Graffiti: Hab da auch mal ein video gefunden da haben welche das "Illegal" gemacht und eine hochhauswand als Graffiti unterfläche benutzt.
EInfach dann auf eine art Tafel raufgemalt und es wurde auf das Haus projeziert. Sah echt geil aus
Kommentar ansehen
20.10.2008 14:25 Uhr von topaz31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Technik: ist meiner Meinung noch nicht ausgegoren. Die Herstellungs- und Betriebskosten sind definitiv zu hoch.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?