20.10.08 11:26 Uhr
 1.463
 

Abnehmpflaster gegen Gewichtsprobleme?

Pflaster mit gewichtsreduzierender Wirkung sollen angeblich Pfunde schmelzen lassen. Enthaltene Wirkstoffe sind entweder Jod oder appetithemmende Stoffe.

Jod führt zwar dazu, dass der Stoffwechsel ansteigt und mehr Fett verbrannt wird, es verursacht aber auch Nervosität, Herzklopfen und geht mit gesteigertem Appetit einher.

Appetithemmende Stoffe bewirken zwar, dass weniger Kalorien aufgenommen werden, dadurch werden aber auch weniger Nährstoffe aufgenommen. Eine Ernährungsumstellung findet nicht statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FranziskaM
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gewicht
Quelle: www.nutropoly.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 12:10 Uhr von kleiner erdbär
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
hilft ganz sicher...! einfach quer über den mund kleben & mehrere wochen dranlassen...^^
:oP
Kommentar ansehen
20.10.2008 12:48 Uhr von prechanger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
www wikipedia.de/sport
würde mir auch ganz gut tun :/
Kommentar ansehen
20.10.2008 20:03 Uhr von suesse-yvi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und: wieder ein Mittel, was vielen Menschen Hoffnung macht, abzunehmen. Es wäre eine tolle und bequeme Art, aber langsam wissen wir alle, dass sowas zu schön wäre um wahr zu sein.
Also dann wohl doch die anstrengende Methode...Ernährung und Bewegung umstellen anstatt mehrere Euro für so nen dummes Pflaster oder sonstiges auszugeben..
Kommentar ansehen
22.10.2008 19:03 Uhr von noalias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@suesse-yvi: w0rd :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?