20.10.08 10:29 Uhr
 289
 

GB: Pilot kurz vor Abflug wegen des Verdachts der Trunkenheit festgenommen

Am Londoner Flughafen Heathrow wurde am vergangenen Sonntagmorgen der Pilot einer Boeing 777 von der Polizei unter dem Verdacht der Trunkenheit festgenommen.

Wie berichtet wurde, soll zuvor ein Mitarbeiter des Bodenpersonals die Polizei informiert haben, weil er annahm, dass der Pilot vor seinem Flug Alkohol getrunken habe. Die Beamten stürmten daraufhin die Maschine und nahmen den 44 Jahre alten Mann fest.

Der Pilot sollte die Maschine ursprünglich nach San Francisco fliegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Verdacht, Pilot, Trunkenheit, Abflug
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 10:33 Uhr von ledeni
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne eine Pilotin: der Lufthansa, sie selber sagt das sie sich wundert das "so wenige" Flugzeuge überhaupt abstürzen.
Was die an Stress kriegen von ganz Oben, die Doppelschichten die sie machen müßen ect....
Toi toi toi
Kommentar ansehen
20.10.2008 10:33 Uhr von BlackMcAllister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hehe ist doch egal wenn der Mann betrunken ist, ich würde mir nur Sorgen machen wenn der Autopilot betrunken wär :P
Kommentar ansehen
20.10.2008 10:35 Uhr von Hawkeye1976
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wie heisst es so schön: Was trennt 2 Alkoholiker von 4 Nymphomaninnen?

DIE COCKPIT-TÜR ! ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?