20.10.08 10:14 Uhr
 1.488
 

Niederlande: Allfinanz-Konzern ING DiBa nimmt als Erster Finanzspritze in Anspruch

Wie die Zentralbank der Niederlande und die Regierung am gestrigen Sonntagabend bekannt gaben, erhält der Bank- und Versicherungskonzern ING als erstes Geldinstitut zehn Milliarden Euro staatliche Finanzhilfe. Man will damit den Sinkflug der Aktien von ING stoppen.

Der Finanzkonzern hat sich durch Telefon- und Onlinebanking einen Namen gemacht, aber bei der momentanen Finanzkrise finanziell überhoben. Nach eigenen Angaben hat ING im abgelaufenen dritten Quartal einen Verlust von 500 Millionen Euro eingefahren und der Aktienkurs sank danach um 28 Prozent.

Der Finanzriese ING zählt mit seinen etwa 85 Millionen Kunden und 130.000 Mitarbeitern zu einem der weltgrößten Allfinanz-Anbietern. Bereits im Vorfeld wurde bekannt, dass der niederländische Staat mit 16,8 Milliarden Euro die Fortis-Bank und dessen Tochter ABN-Amro übernommen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Niederlande, Finanz, Konzern, Anspruch, Finanzspritze
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 10:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in Deutschland ist ING unter dem Namen DiBa-Bank bekannter und hat sich mit den Tagesgeldzinsen einen Namen gemacht. Auch in der Werbung ist sie hauptsächlich in der Formel 1 und mit dem NBL-Star Dirk Nowitzki vertreten.
Kommentar ansehen
20.10.2008 10:27 Uhr von ledeni
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und: sie finanzieren mir mein neues Haus.
Vielen Dank liebe DiBa ;) juhu
Kommentar ansehen
20.10.2008 10:29 Uhr von califahrer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
und meine Freundin glaubt Ihr Geld: ist dort sicher! Ich lach micht tod!!!


Vielen Dank für die News!
Kommentar ansehen
20.10.2008 11:29 Uhr von NetCrack
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte eigentlich bis eben auch noch mein Geld sei da sicher =). Aber es ist ein Unterschied Finanzhilfe anzunehmen um dem Sinken des Aktienkurses entgegen zu wirken als dem Pleitegehen des Unternehmens entgegen zu wirken. Ist ja so gesehen auch gut, dass die ING DiBa die Hilfe annimmt anstatt vorzugaugeln das keine Probleme bestünden und dann doch pleite geht.
Kommentar ansehen
20.10.2008 11:44 Uhr von califahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man darf: auch nicht alles glauben was in den Medien als "Grund" genannt wird!!


Als Hinweis:

Generell sollte man den Medien nicht alles so abnehmen, wie es gezeigt/geschrieben wird! Alle Medien bekommen ihre News aus einer Quelle, wenn man etwas anderes bringt als das vorgegebene, gibt es schon mal eine Newssperre. Kleinere Zeitungen, zum Beispiel, können es sich nicht erlauben die News von vorgestern zu bringen, denn wer will schon etwas altes lesen ??? Es gab schon Fälle in denen das vorgekommen ist und zwar für eine Woche !
Kommentar ansehen
20.10.2008 13:21 Uhr von OriginalMookie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll denn der Mist !? In dem Artikel geht es um die ING Group - nicht um die ING DiBa (wie das Bild vermuten läßt)...

Abgesehen davon ist bei der DiBa alles durch Einlagensicherungsfonds abgedeckt...
Kommentar ansehen
20.10.2008 13:27 Uhr von OriginalMookie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann wie kann man nur so einen Müll schreiben !?

Ein deutscher Konzern beantragt Geld vom NL Hilfepaket... xD

Es geht hierbei um die ING Group - nicht um die Ing DiBa... Das kann heiter werden...
Kommentar ansehen
20.10.2008 14:07 Uhr von NetCrack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.10.2008 23:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NetCrack: danke für den Link. Das gibt ja den Zweiflern am Anfang doch mehr Mut da keine Panik aufkommen zu lassen.
Ich bin seit Jahren dort Kunde und hoch zu frieden. Soll VW oder BWM oder XY ein paar Zehntel mehr zahlen, aber das Prozedere ist absolut Klasse. Montag Geld abrufen, Dienstag WERTmäßig auf dem Referenzkonto gutgeschrieben....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?