20.10.08 10:06 Uhr
 377
 

Sachsen-Anhalt: In einer Waschmaschine lag ein totes neugeborenes Baby

In dem Ort Großkugel hat man einen toten weiblichen Säugling in einer Waschmaschine gefunden. Der 28-jährige Partner der Mutter entdeckte das tote Kind. Am vergangenen Sonntagmorgen hat die 27-jährige Mutter das Kind zur Welt gebracht.

Die Frau sagte, dass das Kind nach der Entbindung anfing zu schreien. Die Polizei verdächtigt deshalb die Mutter, das Mädchen getötet zu haben. Am Montag will man entscheiden, ob die Mutter wegen Totschlagsverdacht verhaftet werden soll.

Ihrem Partner hat die Frau gesagt, sie hätte eine Fehlgeburt gehabt. Die 27-Jährige hatte ihrem Partner nicht gesagt, dass die Schwangerschaft in einem fortgeschrittenen Stadium war.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Waschmaschine
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe
Urteil: Asylbewerber erhält für Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 10:13 Uhr von Lapetos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Gesellschaft: Da kann man wieder nur mit dem Kopf schütteln. Nur weil es schreite.
Kommentar ansehen
20.10.2008 10:41 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sorry das sagen zu müssen aber es war mal wieder in NFL...
Kommentar ansehen
20.10.2008 11:20 Uhr von kittycat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich find das eine sauerei..manche leute sollten echt keine kinder bekommen
Kommentar ansehen
20.10.2008 11:33 Uhr von winndich
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aufklärung in Deutschland: Ich dachte, in der Schule wird aufgeklärt? Auch die Eltern sind doch informiert genug, ihre Kinder über alles aufzuklären.
"Die Frau sagte, dass das Kind nach der Entbindung anfing zu schreien."
ACH WAS!!!
Das ist völlig normal, die Lungen müssen sich doch erstmal entfalten, damit das Kind überhaupt Atmen kann.
Warum können sich Frauen heute nicht mehr über alles informieren, bevor sie schwanger werden müssen? Das ist heute doch kein Problem mehr. Eltern, Ärzte, Hilfegruppen, es gibt so viele Möglichkeiten!
Kommentar ansehen
20.10.2008 13:57 Uhr von TheManneken
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Formfehler im Titel: "neugeborenes Baby" liest sich wie "tote Leiche". Das eine schließt das andere zwangsläufig mit ein.

Zur News: Unglaublich wie gestört manche Menschen sein können. Solchen sollte per Gesetz verboten werden jemals wieder Kinder bekommen zu können.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?