19.10.08 22:31 Uhr
 260
 

NRW: Zwanzig Pferde verschwinden von der Koppel zu nächtlichem Ausflug

In der Nacht zu Freitag brachen 20 Pferde eines Bauers in Schwalmtal (NRW) aus und liefen über die Straße. Eines der Pferde lief vor ein Auto.

Das Auto wurde beschädigt, aber die Fahrerin und das Pferd wurden nicht verletzt. Während die Pferde durch Polizei und Feuerwehr eingefangen wurden, sperrte die Polizei die Landstraße. Am frühen Morgen waren alle Tiere eingefangen.

Die Nachbarn des Besitzers sind verärgert, weil die Pferde häufig ausbrechen. Die Anwohner verweisen auf eine schlechte Absicherung der Koppel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Pferd, Ausflug
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2008 22:48 Uhr von rudi68
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Corazon: Da hast Du wohl nicht richtig gelesen. :-)

Den Pferden ist nichts passiert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?