19.10.08 19:10 Uhr
 58
 

2. Fußball-Bundesliga: 1860 besiegt Fürth - Drei Tore in neun Minuten

Vor 31.000 Besuchern in der Allianz Arena besiegte am heutigen Sonntag der TSV 1860 München die SpVgg Greuther Fürth mit 3:1 (0:1). Durch die Niederlage im Bayern-Derby vertat Fürth die Chance, auf einen Aufstiegsrang zu klettern.

Schon sehr früh (3. Minute) gingen die Gäste durch Thorsten Burkhardt in Führung, so blieb es auch bis zum Pausenpfiff. Doch in der zweiten Halbzeit drehten die Gastgeber das Spiel innerhalb von neun Minuten und waren dreimal erfolgreich.

In der 56. Minute erzielte Timo Gebhart per Kopf den Ausgleich. Danach brachte Benjamin Lauth den Ball zweimal hintereinander (61. und 64. Minute) im gegnerischen Tor unter machte damit den 3:1-Sieg für 1860 perfekt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Tor, Minute, Fürth
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2008 15:05 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe: leider nur ausschnitte sehen koennen, aber 1860 muenchen hat verdient gewonnen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?