19.10.08 18:58 Uhr
 771
 

Steuern: Neun-Milliarden Euro Entlastung im Jahr 2009

Es scheint als wäre eine schnelle Steuerentlastung für Bürger sehr wahrscheinlich. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfinanzminister Peer Steinbrück planen eine steuerliche Absetzbarkeit für Krankenkassenbeiträge.

Laut Angaben können die Deutschen damit bis zu Neun-Milliarden Euro sparen. Außerdem soll es beim Kauf von Verbrauchsarmen KFZ über die KFZ-Steuer eine Förderung geben. Die Steuerentlastungen wurden für 2010 geplant, sollen aber auf 2009 vorgezogen werden.

Bislang gibt es aber noch keine konkrete Bestätigung darüber, so die Quelle, nur Zusagen sind schon bekannt.


WebReporter: -Darius-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Jahr, Steuer, Milliarde, Entlastung
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2008 18:04 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal was dolles.... Etwas worüber sich jeder Bürger freuen kann. Wollen wir mal hoffen, dass das auch so kommt, wie gesagt wird... Dann kann man wirklich nur sagen: Daumen hoch, Merkel!
Kommentar ansehen
19.10.2008 19:05 Uhr von -Darius-
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
naja in meinem Kommentar hört man Zweifel, nicht jedoch eine zustimmung oder "mundtot" sein..... nur ist das nun schon der xte Beitrag über die Finanzkrise..... was soll ich sonst dazu schrieben? Wenns so läuft ist es doch klasse für die bürger, oder etwa ncht? das ändert ncihts an der sch*** der Banken -.-
Kommentar ansehen
19.10.2008 19:54 Uhr von Tomoko
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Es stellt sich die Frage nach der Refinanzierung.
Schenken werden sie uns das sicher nicht.

Es wäre eine Premiere wenn sie etwas nützliches auf den Weg bringen, das dem Volk zu Gute kommt.
Kommentar ansehen
19.10.2008 19:55 Uhr von Valmont1982
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Neun Milliarden wooooow, das sind ja im Schnitt 110.- Euro pro Bundesbürger. Echt nicht schlecht, nachdem im Schnitt 5000.- Euro pro Bundesbürger für die inkompetenten Banken ausgegeben wurden
Kommentar ansehen
19.10.2008 20:50 Uhr von Slaydom
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@leute: Die Rentensteuer wird um, 0,5% gesenkt, hört sich doch gut an und jetzt dieses Wahnsinn^^

Aber Krankenkassenbeiträge werden auf 15,5% erhöht dass heisst je nachdem welche KK man ist, dass man fast 5% mehr zahlt...
Wo ist denn jetzt die Steuererleichterung
Kommentar ansehen
19.10.2008 22:37 Uhr von Widukind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte der Checker dieser News mal Deutsch lernen? Stichwort: Wo setzt man sinnvoller Weise und regelgemäß einen Bindestrich und wo nicht?

Auweia, was für Experten;(

Gruß,
W.
Kommentar ansehen
19.10.2008 22:52 Uhr von veggie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein bißchen mickrig: Wenn die sogar bei uns in Österreich 2-4 Milliarden Steuerentlastung machen wollen, dann ist 9 Milliarden ziemlich knickrig, wenn man die Einwohnerzahl vergleicht (Österreich 8,3 Millionen : Deutschland 82 Millionen)! Da würden euch zumindest 20-40 Milliarden zustehen.

Im Endeffekt aber auch wieder egal, weil was durch Entlastung in die eine Tasche reinkommt, wird durch andere Steuern und Gebühren sowieso aus der anderen wieder rausgeholt.
Kommentar ansehen
19.10.2008 23:17 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Was die Politik auch macht: der gemeine SN-Nutzer regt sich drüber auf. Leute freut euch doch mal darüber, dass eben nicht alles teurer wird.

Und dann wieder Theorien a la sunshine35. Leute, was wollt ihr eigentlich?
Kommentar ansehen
20.10.2008 00:59 Uhr von JoeGame
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
so what...ich zahle gerade um die 14% krankenkassenbeiträge...mit dem gesundheitsfonds werde ich um die 16% zahlen...

und im schnitt zahlen nachher alle genau so viel wie vorher...clevere idee..
Kommentar ansehen
20.10.2008 01:53 Uhr von sv3nni
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das ueberhaupt finanzierbar? Durch die Bankenkrise wird noch einiges mehr an Abgaben auf uns zukommen - ich halte das fuer ne leere Versprechung damit das dumme Volk aufgrund der ganzen bailouts nicht auf die Barrikaden geht.

Die Versprechung ist genauso unhaltbar wie das Versprechen dass alle Bankkonten unbegrenzt sicher waeren - wenn alle Buerger geschlossen einen Bankrun machen werden wir ja sehn obs stimmt..
Kommentar ansehen
20.10.2008 06:36 Uhr von Köpy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
jaja.. 9Mrd Entlastung. Dann werden die Steuern wieder umverteilt, dann kommen wieder neue Steuern, und wir werden wieder um 10 Mrd belastet. Aber natürlich erst nach den Wahlen.
Kommentar ansehen
20.10.2008 07:40 Uhr von froggerdirk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts zu verschenken: Es ist nichts da,was verschenkt/verteilt werden könnte,ganz im Gegenteil.
Die "paar Milliarden" für die Banken müssen doch irgendwo herkommen - wenn also Entlastungen versprochen werden,kommen Belastungen um ein Vielfaches hinzu!

Eventuell läßt sich Hartz 4 kürzen,damit die Banker ihre Millionen-Abfindungen auch erhalten...sorry,aber da bekomm ich doch die Wut!
Kommentar ansehen
20.10.2008 09:17 Uhr von BRILLOCK2003
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Daumen hoch für die merkel?? JA SOFORT. Wenn die ABDANKT kriegt sie
von mir sogar zwei Daumen hoch.................

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?