19.10.08 17:07 Uhr
 3.899
 

Peking/China: Gericht verhängt Todesstrafe gegen Vize-Bürgermeister

Liu Zhihua war Vize-Bürgermeister der chinesischen Hauptstadt Peking. Nun wurde er wegen Korruption im Amt zum Tode verurteilt. Ihm wurde vorgeworfen, im Vorfeld der Olympischen Spiele insgesamt 770.000 Euro an Bestechungsgeldern für Bauprojekte angenommen zu haben.

Liu war seit 1999 im Amt, bereits im Jahr 2006 sei er aus der Kommunistischen Partei entlassen worden. Über die Korruption in den höchsten Führungskreisen der Stadt hörte man während der Spiele indes nichts. Das hätte Peking und das Land in einem schlechten Licht dargestellt, so die Begründung.

Die Todesstrafe wird nach chinesischem Recht zunächst für zwei Jahre ausgesetzt. Bei guter Führung kann die Strafe dann in eine lebenslange Haftstrafe umgewandelt werden. Lius Anwalt kündigte an, das Urteil anfechten zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Gericht, Bürger, Bürgermeister, Todesstrafe, Peking, Vize
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2008 17:11 Uhr von Valmont1982
 
+34 | -12
 
ANZEIGEN
Das sollte man hier auch mal einführen. Mal sehen, wie viele "Manager" dann noch übrig wären...
Kommentar ansehen
19.10.2008 17:11 Uhr von calenleya
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Tja: dumm gelaufen. Man solte schon wissen was man macht und wie man dann bestraft wird wenn man erwischt wird. Aber mitleid braucht man dann nicht haben
Kommentar ansehen
19.10.2008 17:37 Uhr von Great.Humungus
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@ Valmont: Gerade Deutschland die auf jeden Scheiß hören das die EU und die UN sagen hört weigert sich beim Korruptionsgesetz, sehr makaber. Das Korruptionsgesetzt müsste eigentlich weit oben in der Verfassung stehen...
Kommentar ansehen
19.10.2008 18:32 Uhr von batistabombhuf619
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
typisch china: bei den spielen natürlich alle skandale verdecken! ich bin mir sicher dass die das schon vor olympia gewusst haben
Kommentar ansehen
19.10.2008 18:36 Uhr von Critix
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen Geld ? Ist das nicht altmodisch wegen Geld zu töten ?
Warum nehmen die dem nicht alles weg was er hat oder bringen den IRGENDWIE dazu Geld fit zu machen ?
Todesurteile sollten nur Leute bekommen , die anderen das Leben nehmen oder das Leben vollkommen zerstören
Kommentar ansehen
19.10.2008 18:51 Uhr von veggie
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Critix: Altmodisch, wegen Geld zu töten?
Und Du findest es fortschrittlich, Leute zu töten, "die anderen das Leben nehmen oder das Leben vollkommen zerstören"?

In China steht auf Korruption die Todesstrafe, und der Mann hat das auch ganz genau gewußt. Und immerhin hat er ja die Chance auf eine Umwandlung in lebenslange Haft.
Kommentar ansehen
19.10.2008 18:53 Uhr von Critix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Ja
Kommentar ansehen
19.10.2008 18:59 Uhr von Lornsen
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Organe: in China werden weit über tausend Todesurteile im Jahr
ausgesprochen. China wird sternförmig angeflogen, wegen
entnommener Organe. Von dem Hingerichteten bleibt nicht
mehr viel übrig. Wenn´s einem anderen hilft, was soll´s.
Kommentar ansehen
19.10.2008 20:45 Uhr von LH738
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Valmont1982: hm.. komisch auf einmal seit ihr doch alle für die Todesstrafe ?!
Oder wieso hat sein Komentar so viele " + " ^^ `?
Kommentar ansehen
19.10.2008 21:40 Uhr von Lornsen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, wenn man die Wahrheit sagt! Sie ist hallt nicht immer angenehm. Aber ich lege noch eins drauf.

Die zumTode verurteilten werden oft in einem Sportstadion
öffentlich hingerichtet und das Volk schaut zu.

So, und nun weiter ordentlich entrüsten.
Kommentar ansehen
19.10.2008 22:23 Uhr von ullakatuka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ critix: Finde ich auch nicht in Ordnung, wegen Geld zu töten, Nein, töten allgemein find ich nicht in Ordnung.
Ne schöne Strafe für Korruption oder (aus gegebenem Anlass) nichtsnützige Manager/Banker wäre ein Arbeitslager, um ihre Schuld abzuarbeiten. (Hört sich n bisschen braun an, oder..?)
Kommentar ansehen
19.10.2008 23:01 Uhr von snooptrekkie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Lustig": wie hier plötzlich die Todesstrafe als angemessen bezeichnet wird... Wenn China nur vor Olympia gewußt hätte, daß der Westen Chinas Politik gutheißt...
Kommentar ansehen
20.10.2008 00:00 Uhr von Azeruel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
meine Meinung: ich versteh nicht so recht warum hier jemand sagt dass es typisch China sei das während der Olympiade unter den Teppich zu kehren.

Das ist doch wohl eine absolut logische Konsequenz und aus der Sicht des Staates (und zwar nicht nur aus der Sicht des Chinesischen Staates) in jeder Hinsicht nachvollziehbar. Nicht ein einziges Land auf dieser Welt hätte anders reagiert.

Und ich als Staatsmann, hätte es ebenso wenig.

Die Todesstrafe gut zu heißen ist aber imo der falsche weg.
Mal abgesehen davon dass in diesem Falle die Todesstrafe in keinster Weise in Relation zur begangenen Straftat steht.

Die Todesstrafe ist nichts anderes als eine Form der Ausübung von Menschen gewollter Rache unter dem Deckmantel eines Rechtssystems (in den meisten fällen). In diesem Fall ist es sogar noch schlimmer. Die Wertschätzung des Menschlichen Lebens - eines der fundamentalen Grundsäulen Gemeinschaftlichen Zusammenlebens - wird mit Füßen getreten.

Rache ist jedoch nicht im Sinne eines Rechtssystems. Genau genommen will und muss ein Rechtssystem sogar das ausüben der Rache verhindern. Tut der Staat das nicht, so werden doch fundamentale Regeln zum leben in einer Gemeinschaft gebrochen. Anbei sollte ein jeder mal darüber nachdenken warum es ein Rechtssystem gibt.

Zumal:
Jeder der sich schon einmal ein bisschen mit dem Thema beschäftigt hat, wird wissen dass bei einem Großteil der Angehörigen von Mordopfern die Befriedigung nach der Tötung des Opfers eben nicht befriedigt werden konnte.
Kommentar ansehen
20.10.2008 00:09 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Great.Humungus: Das Anti-Korruptionsgesetz ist auch mal wieder eine europäische Frühgeburt.

Ich kann Deutschland da verstehen, denn schließlich würde es uns als Exportnation am härtesten treffen. Wenn ich den Gesetztesentwurf richtig im Kopf habe, fällt da unter Korruption auch das, was man im normalen Ladengeschäft Gutscheine und "Giveaways" nennt - Firmengeschenke halt. Eigentlich vollkommen harmlos, im internationalen Wettbewerb aber unheimlich wichtig. Gerade in einem Land, das hauptsächlich vom Export seiner Technologien und Waren lebt.
Wenn da die Firmen aus USA und China fröhlich ihre Rolex, Autos und Bargeld als Boni verschenken, sehen wir mit dem EU-Gesetz kein Land mehr. Gerade in korruptionsanfälligen Entwicklungs- und Schwellenländern gehen die Aufträge dann halt an die Konkurrenz.
Kommentar ansehen
20.10.2008 15:48 Uhr von KingPR
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sogut wie: jeder hohe chinesische Beamte und Richter ist korrupt, der Liu muss wohl ganz schöne scheiße gebaut haben, wenn er deswegen angezeigt wurde.
Kommentar ansehen
24.10.2008 01:14 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schluck: wenn man sows liest und dann hört über 7 milliarden bonus, zu teure 800 millionen (!!) für die notwendige altersversorgung usw da kommt man auf giftige gedanken

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?