19.10.08 15:19 Uhr
 638
 

München: Heute 70-jährigem U-Bahn-Schubser droht mehrjährige Haftstrafe

Nur mit viel Glück überlebte das damals 13-jährige Mädchen, das von einem 69-Jährigen zwischen zwei Wagons der Münchener U-Bahn gestoßen und zurück geschleudert wurde. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen versuchten Mordes gegen den Rentner.

Der Rentner fühlte sich nach eigenen Angaben von dem Mädchen bedrängt und eingeengt. Dies genügte ihm, sie heimtückisch von hinten gegen die einfahrende U-Bahn zu schubsen. Den Tod des Mädchen hätte er billigend in Kauf genommen.

Nun droht dem Senioren eine mehrjährige Haftstrafe. Die Ermittlungen gegen seine damals anwesende Ehefrau wegen unterlassener Hilfeleistung wurden eingestellt. Beide stiegen nach der Tat in die U-Bahn und fuhren davon.


WebReporter: chriz82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Bahn, U-Bahn, Haftstrafe
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2008 16:12 Uhr von aral
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Mal umgekehrt Arschlöcher & Abschaum gibt es halt überall, nicht nur bei Jugendlichen mit Migrantenhintergrund.
Kommentar ansehen
19.10.2008 16:27 Uhr von Chriz82
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@kuemmelmonster: biste geil aus sowas? bist auch so einer, der bei unfällen auf autobahnen nochmal schön langsam vorbei fährt und ein foto macht? für leute wie dich gibts tolle webseiten, da siehste mord und totschlag, unfälle ... alles was dein kleines, krankes herz begehrt.
Kommentar ansehen
19.10.2008 16:27 Uhr von Janina 2000
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
na typisch, die Frau bleibt völlig straffrei. dabei hätte man sie problemlos wegen unterlassener Hilfeleistung zu einer Haftstrafe ohne Bewährung verurteilen können.
Kommentar ansehen
19.10.2008 16:41 Uhr von Chriz82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.10.2008 23:15 Uhr von thorch
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@aral: Toller Kommentar! Ist ja super, dass auch Deutsche schlimme Taten begehen in Deutschland.. Die Frage ist doch nur, wieviel weniger Taten es ohne Jugendliche mit Migrationshintergrund geben würde...
Kommentar ansehen
20.10.2008 14:53 Uhr von Thom-
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@thorch: und wieviel weniger erst es ohne Jugendliche ohne Migrationshintergrund geben würde...

Fragen über Fragen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?