19.10.08 14:02 Uhr
 238
 

Frankreich: Vermutlich Kontodaten von Sarkozy gestohlen

Laut der Sonntagszeitung "Journal du Dimanche" wurden die Kontodaten von Staatspräsident Nicolas Sarkozy gestohlen und kleine Beträge von seinem Konto abgehoben.

Dieser Vorfall soll sich schon im September ereignet haben. Unter strenger Geheimhaltung nahmen die Polizei und die Staatsanwaltschaft die Untersuchungen auf.

Vermutet wird bisher, dass die Betrüger sich die Daten von gestohlenen Dokumenten, oder über das Internet angeeignet haben. Die Ermittlungen dauern noch an.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frankreich, Nicolas Sarkozy, Konto, Kontodaten
Quelle: www.lycos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2008 13:09 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso sollte es eine Staatspräsidenten auch anders ergehen wie Otto Normalverbraucher? Er ist doch auch nur ein Mensch wie alle anderen auch! Nur dürfte die Strafe für die Täter in so einem Fall größer ausfallen.
Kommentar ansehen
19.10.2008 18:08 Uhr von Haecceitas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar: fällt die Strafe höher aus, ist er doch ein viel "bedeutsamerer", "wertvollerer" Mensch, der Herr Sarkozy...

Mal was anderes: Wenn man sich Kontodaten aneignet, kann man doch erkennen, wessen Konto das ist, oder? Wieso kommt man dann auf die Idee, genau die Daten eines Menschen, der in der Öffentlichkeit steht, zu nutzen? Dummheit? Oder eher Dreistigkeit, a la: "Bei einem solchen Vermögen werden kleinere Beträge schon nicht auffallen?"?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampffinanzierung: Prozess gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy
Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?