19.10.08 12:48 Uhr
 1.261
 

Racheakt: Sechsjähriger Junge von Drogenbossen entführt

Der sechsjährige Cole Puffinburger wurde am Mittwoch entführt. Die Vermutung liegt bei einer Entführung im Auftrag mexikanischer Drogenbosse. Die Polizei sucht seit Tagen, bislang jedoch erfolglos.

Die Polizei geht von einem Racheakt der Drogenbosse aus. Sie vermuten,das der Großvater des entführten Jungen den Drogenbossen mehrere Millionen Dollar gestohlen haben soll. Sie Deuten den entführten Jungen als "Nachricht" an den Großvater.

Laut Angaben wurde der Junge von drei als Polizisten verkleideten Männern entführt. Der flüchtige Großvater wurde zwischenzeitlich Festgenommen. Die Fahnder erhoffen nun mehr Information zu dem Geld vom Großvater des Jungen.


WebReporter: -Darius-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Droge, Rache
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2008 12:37 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Druckmittel ist echt mies. Der kleine Junge kann doch nichts dafür... sowas ist immer heftig, wenn kleinen Kindern etwas angetan wird.....
Kommentar ansehen
19.10.2008 13:18 Uhr von kleiner erdbär
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
echt gemein, sowas... :o(: soviel ehre sollten eigentlich selbst verbrecher haben, dass sie die finger von kleinen kindern lassen! und nachdem der grossvater verhaftet wurde werden die jetzt warscheinlich eh erstmal nicht an ihr geld kommen...

ich hoffe für den kleinen jungen, dass er das überlebt!!!
mein sohn ist nur bisschen älter & wenn ich mir vorstelle, dass ihm sowas passiert wird mir ganz schlecht... :o(


@ autor:
wäre gut, wenn du das nächste mal noch dazuschreiben wwürdest, dass das alles in den usa passiert ist... ;o)
Kommentar ansehen
19.10.2008 13:46 Uhr von KingPR
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer die: Drogenbosse beklaut sollte damit rechnen das seine Familie entführt und er evtl. getötet wird.
Kommentar ansehen
19.10.2008 14:07 Uhr von ZappZarappZappZapp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Korrekturlesen Zitat "... Sie vermuten,das der Großvater des entführten Jungen ..."
--> Sie vermuten, dass der Grossvater des entführten Jungen ...

Zitat "Sie Deuten ..."
--> Es muss "deuten" heissen.

Zitat "Der flüchtige Großvater wurde zwischenzeitlich Festgenommen."
--> Der flüchtige Großvater wurde zwischenzeitlich festgenommen.
Kommentar ansehen
19.10.2008 14:22 Uhr von Thomas66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt: werden schon Kinder entführt, um sich zu rächen.Peinlich, peinlich.
Kommentar ansehen
19.10.2008 14:24 Uhr von cefirus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ehm Der Junge wurde mittlerweile wieder gefunden.

http://news.yahoo.com/...
Kommentar ansehen
19.10.2008 14:26 Uhr von dddave
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
puffinburger: *bordellinsandwich*
*schenkelklopf*
Kommentar ansehen
19.10.2008 17:24 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Thomas66: "Jetzt werden SCHON..."? Wo hast Du bisher gelebt?

Kinder als Druckmittel zu benutzen, ist so alt wie die Menschheitsgeschichte!

Und es gab Schlimmeres als Mord.
Um politische Bündnisse zu sichern, wurden Köngis-/Kaiser-/Herrschertöchter und -söhne ins jeweils gegnerische Haus geschickt, so dass sie dort im Umweg über eine arrangierte Heirat die Funktion einer Geisel innehatten. Das dauerte dann im gegensatz zu einem Mord ein Leben lang Leiden, wenn man Pech hatte.

Aber auch die Drohung "Du hast doch Kinder" ist nun wirklich nichts Neues mehr. Und bei Enkeln wirkt sie noch besser, weil dann auch Vater und Mutter, der Kinder auf den Opa/die Oma einwirken.
Nicht schön, aber nun wirklich nichts Neues, was man der heute doch ach so schlechten, modernen und kalten Zeit zuschreiben könnte.
Kommentar ansehen
19.10.2008 18:28 Uhr von Ezo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aha: bin ich eigentlich der einzigste, der mehr fragen als antworten von dieser "news" hat?

als erstes fehlt wo das alles überhaupt passiert ist. keine angabe der stadt oder wenigstens des landes in dem alles passiert ist.
soll ich mir gedanken machen dass die mexikanische mafia ihr geschäftsfeld auf deutschland erweitert hat?
hälfte der news besteht aus dem wort Großvater...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?