18.10.08 19:49 Uhr
 1.535
 

In der Sahara wurde ein Diabetes-Art entdeckt, die von Herpes ausgelöst wird

Verschiedene Wissenschaftler aus dem Sant-Louis-Hospital in Paris berichten dem Fachmagazin "JAMA", dass sie in der Sahara eine Diabetes-Art entdeckt haben, die durch Herpes ausgelöst wird.

30 bis 60 Prozent der Menschen im südlichen Teil der Sahara besitzen eine besondere Form von Diabetes, die nur dort zu finden ist.

Bei 87 Prozent der Patienten, die diese Diabetesvariante in sich trugen, konnten die Forscher auch den HHV-8 Herpesvirus entdecken.


WebReporter: Miefwolke
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Entdeckung, Art, Diabetes, Sahara, Herpes
Quelle: gesundheitsnews.imedo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2008 23:46 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bewertung? Vor meinen fünf Sternen hatte diese Nachricht gerade einmal zwei Sterne.
Ich halte sie jedoch für perfekt formuliert. Meine Bitte: Möge derjenige, der auf den falschen Stern gedrückt hat, sich melden, um uns alle darüber aufzuklären, was an diesem Artikel schlecht ist.

Ich bin sehr gespannt auf die Antwort!
Kommentar ansehen
19.10.2008 00:05 Uhr von Elessar_CH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hab nicht auf den 2. Stern gedrückt, aber Dass 87% derer, die diese Art von Diabetes haben auch HHV-8 Herpesvirus in sich tragen heisst nicht, dass das Diabetes auch eine Folge des Herpes´ ist.
Es könnte auch umgekehrt sein oder beides die Gleiche aber eine andere Ursache haben.
Es wäre sogar möglich, dass beides völlig unabhängig voneinander ist, was in der Tat aber extrem unwahrscheinlich ist.

Vielleicht steht ein Beweis oder sowas ähnliches für den Zusammenhang. Hab aber keine Lust diese zu lesen.
Kommentar ansehen
19.10.2008 00:06 Uhr von Elessar_CH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sry, Schreibfehler im letzten Satz: Vielleicht steht -- in der Quelle -- ein Beweis oder...

*editfunktionwünsch*
Kommentar ansehen
19.10.2008 01:43 Uhr von famabe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na dann hoffen wir mal, falls das stimmt, dass das auch da unten bleibt..
Kommentar ansehen
19.10.2008 12:25 Uhr von nurichweißbescheid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ralph Kruppa: 1. Bist du hier nicht die Instanz, die vorgibt wer wie zu bewerten hat.
2. Es gibt andere Kriterien als eine "perfekte Formulierung", und du bist ganz sicher nicht in der Lage festzustellen, was eine perfekte Formulierung ist.
3. Tippfehler in der Überschrift sind ein klares KO-Kriterium:
"In der Sahara wurde ein Diabetes-Art entdeckt, die von Herpes ausgelöst wird"
Kommentar ansehen
20.10.2008 08:31 Uhr von GenerX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
An der Nachricht: ist so manches auszusetzen:

1. Die Nachricht ist nicht neu (Juni 2008), Studien derselben Forschergruppe darüber gibt es noch ältere (März 2004) und berichtet wurde früher (Februar 2002) darüber.

2. Die betroffene Gruppe ist kein vereinzelter Volksstamm IN der Saharawüste (etwa... Beduinen), sondern die Sub-Sahara Afrikaner, also der ganze Kontinent, außer den arabischen Staaten der Nordküste.

3. Es handelt sich nicht um eine "Entdeckung neuer Diabetes-Art". Die Studie befasst sich mit einer "atypischen" Form des Diabetes, überwiegend vom Typ-2. Solche Formen sind schon seit Jahren bekannt, die meisten Krankheiten haben ebenfalls solche "atypische" Krankheitsbilder.
(Zum Word atypisch = nicht typisch, nicht dem gewöhnlichen Verlauf folgend.)

4. Was neu ist, ist der vermutliche Zusammenhang mit der Präsenz von Antikörper gegen den Herpes-Virus. Die Vermutung wurde aufgenommen, weil dieser Typ sich akut einsetzt, also einen Auslösefaktor haben muss.
Man muss in Betracht nehmen, dass Diabetes in Afrika sehr häufig ist, eine große Neigung dazu haben vor allem AIDS-Betroffene. Herpes ist dort auch keine Seltenheit, also wird der Zusammenhang noch von weiteren Studien bestätigt, um als Fakt zu gelten.

Wer sich näher informieren will, hier die Links (Englsch):
a). http://lib.bioinfo.pl/...
b). http://lib.bioinfo.pl/...
c). http://jama.ama-assn.org/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?