18.10.08 17:35 Uhr
 103
 

Berlin: Richard Avedon-Ausstellung

Am morgigen Sonntag startet im Berliner Martin-Gropius-Bau die Ausstellung mit dem Thema "Richard Avedon - Fotografien 1964-2004". Laut Direktor des Ausstellungsortes, ist die Ausstellung zu dem Thema die schönste bisherige Ausstellung im Haus.

Avedon war ein Künstler, der stets das Motto "Nur Stillleben, Bilder ohne Menschen das kann ich nicht" verkörperte und demnach seine Bilder schoss. Die berühmtesten Bilder, wie das von Charlie Chaplin, soll auch zu sehen sein.

Bekannt wurde Richard Avedon als Modefotograf. Nach einiger Zeit wurde er dann Fotograf einer Zeitschrift und konnte so Stars wie Audrey Hepburn und die Beatles fotografieren.


WebReporter: -Darius-
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ausstellung
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2008 16:42 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also eine Ausstellung über Fotos und Bilder eines berühmten Fotografen ist bestimmt sehr interessant anzusehen. Diese Ausstellung zeigt die Fotos zum ersten mal in so einer Konstellation in Deutschland...
Kommentar ansehen
18.10.2008 18:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein wahrer Meister der: Mode- und Portraitfotografie, an dem sich heute noch Fotokünstler ein Beispiel nehmen. Ich habe gestern abend einen Vorbericht zu dieser Ausstellung gesehen: Ob es nun Chaplin oder die Beatles waren, "er hatte sie alle vor der Linse" und diese S/W Fotografien... fantastisch.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?