18.10.08 15:01 Uhr
 264
 

Rihanna hält nicht viel von Vorschriften

Die 20 Jahre alte Sängerin Rihanna hält nicht viel von vorgeschrieben Anordnungen. In einem Interview mit der Zeitung "InStyle" sagte die Sängerin nämlich: "Ich folge nie irgendwelchen Regeln. Ich breche Regeln".

Rihanna ist auf dem karibischen Eiland Barbados groß geworden und war gemeinsam mit einer Cousine Gang-Mitglied. Allerdings fand dies Rihannas Mutter weniger gut. Rihanna wurde dieses Jahr zur "Kultur-Ehrenbotschafterin" von Barbados ernannt.

"Sie warnte mich immer: 'Du wirst Dir noch wehtun!' Aber ich hörte einfach nicht hin", sagte die Sängerin in dem Interview mit der "InStyle".


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rihanna, Vorschrift
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2008 15:37 Uhr von Jorka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollte sie: auf keinen Fall ins Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten ziehen...

Gibt ja auch noch viele andere schöne Länder mit freiheitlicheren Regeln.
Kommentar ansehen
18.10.2008 15:40 Uhr von Kevin211
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Genau wie ich.
Ich mache nie das, was man mir sagt u. ich soll.
Der Schuss geht dann voll nach hinten los.
Wenn man mich zu was drängt, will ich erst recht nicht!!!
Kommentar ansehen
18.10.2008 17:30 Uhr von Zwiebeljack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sodom und Gomorrha: in barbados...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?