18.10.08 14:32 Uhr
 12.866
 

Eltern laufen Sturm wegen Penisplakat-Werbung

Eine provokative Art der Werbung halten die Macher der Internet-Autobörse "pkw.de" für absatzfördernd und haben damit für eine Menge Aufregung bei den Bürgern gesorgt.

Auf riesigen Werbeflächen ist zu lesen: "Neu aus den USA: Penisverlängerung - ohne OP!" Da drunter ist ein silberner Sportwagen abgebildet. Ein anderes Plakat zeigt einen Porsche und den Titel "Viagra für Frauen."

Ein Sprecher des Deutschen Werberates hat die verantwortliche Firma "Caroo GmbH" um Stellungnahme gebeten, da er zahlreiche Beschwerden von besorgten Eltern erhalten habe und der dringende Verdacht der Jugendgefährdung besteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Werbung, Eltern, Penis, Sturm
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2008 14:00 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, das mit der "Penisverlängerung" ist schon etwas zu heftig für Werbung.

aber trotzdem, tolle Marketing-Strategie. Die Internetseite ist jetzt in aller Munde.
Kommentar ansehen
18.10.2008 14:35 Uhr von wellblechbrecher
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Werbung hat schon immer angeeckt, und wird es auch immer tun. Oder glaubt ihr, dass das mit der Benetton -Kampagne gewesen ist?

Cheerz,

Wellblech
Kommentar ansehen
18.10.2008 14:38 Uhr von Monalisa583
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Naja, etwas zu extrem finde ich es schon... Generell sind die Medien heutzutage nicht mehr besonders "kinderfreundlich"... Um 13:00 Uhr kann sich jedes Kind beispielsweise schon die dollsten Geschichten über Sex im Fernsehen anhören... Wobei natürlich die Eltern verantwortlich sind in solchen Fällen... Aber mal im Ernst... heutzutage... welche Mutter oder Vater schaut oder hört genau hin, womit sich ihr Kind beschäftigt??? Ich denke, zu wenige...

Aber im ersten Moment musste ich grinsen über die "Penisverlängerung"... War es denn ein Mercedes??? :D
Kommentar ansehen
18.10.2008 14:53 Uhr von Babalou2004
 
+45 | -2
 
ANZEIGEN
so ein Schwachsinn was ist daran jugendgefährdent?
Das Wort Penis?
Wenn man RTL, Pro7 usw, ansieht, dann ist das 100 mal jugendgefärdenter.
Babalou
Kommentar ansehen
18.10.2008 14:59 Uhr von kathrinchen
 
+43 | -2
 
ANZEIGEN
viel rauch: um nichts
Kommentar ansehen
18.10.2008 15:05 Uhr von lopad
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hät jetzt gedacht da währen Geschlechtsorgane abgebildet... da hätte ich die Aufregung ja noch halbwegs verstanden.

Aber so versteh ich nicht, was da nun so schlimm ist.

Ich muss dem Geschäftsführer dieser Firma auch recht geben
(Zitat aus der Quelle)
„Schauen sie sich an, was heute im Fernsehen läuft. Dagegen ist unsere Werbung harmlos.“
Kommentar ansehen
18.10.2008 15:14 Uhr von Slaydom
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
ich: find die werbung eigentlich eher harmlos.
Man musst du ein spieser [email protected]
Es gibt in deutschland auch eine werbung von wegen Kampagne gegen schnell fahren wo Phillip Lahm ein minischniedel andeutet ^^
Kommentar ansehen
18.10.2008 16:36 Uhr von Haecceitas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Plakate: gefährden also den Nachwuchs... aber wenn man morgens um 10 bei einem Dritten Sender zwanzig nackte Männer über die Bühne hüpfen sieht, ist das Kunst oder wie? -.-
Kommentar ansehen
18.10.2008 16:50 Uhr von fruchteis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wie die Knorr-Werbung mit der Bratwurst... "Alle wollen nur das Eine." Die Wurst erinnert in größerer Entfernung tatsächlich an einen stehenden Penis... Darüber gabs doch auch keine Aufregung, oder hab ich das nur verpasst? Bei uns hing die Wurst an jeder zweiten Haltestelle.
Kommentar ansehen
18.10.2008 16:52 Uhr von fruchteis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kinder beschäftigen: Das ist so einfach, wenn man sie vor den Fernseher setzt. zum Glück gibts aber auch noch Eltern, die mit ihren Kindern spielen. Ich z.B. mit meinen "Weibern" immer mal Schach oder Mensch ärgere dich nicht. Und abends wird vorgelesen oder eine Geschichte erfunden, in der irgendwas falsch ist, was das Kind korrigieren kann.
Kommentar ansehen
18.10.2008 17:09 Uhr von dachskacke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Sex sells!
Kommentar ansehen
18.10.2008 17:26 Uhr von 000001
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Eltern laufen Sturm wegen Penisplakat-Werbung: Kastriere die Dummheit, und die Menschheit stirbt aus.
Heinrich Heine
Kommentar ansehen
18.10.2008 17:27 Uhr von LenoX.Parker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich finds witzig.
Kommentar ansehen
18.10.2008 17:35 Uhr von Ricci92
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hauptsache für die eltern ist anscheinend wieder das die einen grund gefunden haben sich aufzuregen.
Kommentar ansehen
18.10.2008 17:59 Uhr von MaRAGE
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sich die Eltern wieder Aufregen müssen??? Wenn die wüssten, was ihre lieben Kleinen wissen *gg´

@Thema
Ich frage mich, wie man sich an dem Wort "Penisverlängerung" aufhalten kann?
Kommentar ansehen
18.10.2008 18:07 Uhr von Schorsch_1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung: Kinder werden heutzutage schon in der zweiten Klasse aufgeklärt. Deswegen finde ich den Begriff „Penis“ nicht zu doll in der Werbung.
Einen zusammenhing zu dem PKW herzustellen, wird ihnen noch Schwerfallen.
Kommentar ansehen
18.10.2008 18:44 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich kann mir die Sorte Eltern schon lebhaft vorstellen. Halbwegs intelligenten Menschen würden sich meiner Meinung nach nicht an sowas aufhängen.
Kommentar ansehen
18.10.2008 20:29 Uhr von Rainer080762
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: Was ist da so Schlimm dran für mache ist es halt ein Penisverlängerung. Da finde ich manche Werbung schlimmer
Kommentar ansehen
18.10.2008 21:10 Uhr von dedd1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich über so was aufregt ist entweder total verklemmt oder hat angst davor, das er seine Kinder irgend wann mal selbst „peinliche“ Fragen beantworten muss.
Kommentar ansehen
18.10.2008 22:44 Uhr von Nightflash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prüde-Gesellschaft: Gibt immernoch viel zu viele Menschen die sich über solche harmlosen Sachen aufregen und sich so auf die Schultern klopfen doch was für iht Kind zu tun...Nebenbei aber lassen sie die Kinder Nachmittags Sender wie Pro7 oder Sat1 schauen, welche mit Programmen aufwarten die teilweise schon an Softcore grenzen oder totale Gehirnvergewaltigung verursachen...
Kommentar ansehen
19.10.2008 00:17 Uhr von mohinofesu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Also ich finds witzig^^
Kommentar ansehen
19.10.2008 01:25 Uhr von Critix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung: Als ich das Plakat das erste Mal gesehen habe , musste ich lachen , aber ich dachte mir schon irgendwie , dass irgendwelche Leute wieder rumheulen müssen
Was ist daran so schlimm , dass auf einem Plakat Penis steht ?
Kommentar ansehen
19.10.2008 05:15 Uhr von 102033
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum dürfen denn Eltern keinen Penise sehen? Kriegen die einen Herzinfarkt, weil im Bett seit der letzten Schwangerschaft eiszeit hersscht?
Kommentar ansehen
19.10.2008 11:23 Uhr von FunnyTinkabell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, ich habe ein Auto gesehen !!!

Wo waren die Eltern als sich Anna Nicole Smith für H&M an fast jeder Bushaltestelle im Lande nur sehr spärlich in Dessous zeigte?

Diese Doppelmoral ist meiner Meinung nach unterträglich.
Kommentar ansehen
19.10.2008 12:27 Uhr von Moritz.14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ carazon: Bist du sicher das das eine news wert ist ?
Und deine Frage, wie man das seinen Kindern erklärt , zeigt mir , das du keine Kinder hast.
Eltern die normal in der Birne sind, können Kindern ganz normal auf solche Fragen antworten. Und jedes Kind, egal ob Mädchen oder Junge weiß, wie ein Penis aussieht . Da bekanntlich die meisten Kinder erst ab 6 Jahre lesen können, kann man ihnen auch erklären was eine Penisverlängerung ist. Und wenn Eltern zu prüde und zu verklemmt sind um mit ihren Kindern altersgerecht über solche Fragen zu reden, dann ist es das Problem der Eltern und nicht das Problem des Autoherstellers, wenn die Eltern da so ein Problem draus machen.
Wenn wir so weiter machen, kriegen wir hier noch amerikanische Verhältnisse, wo ein Kindergartenkind, was seiner Betreuerin an die Brust gefasst hat , angezeigt und stundenlang verhört wird.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?