18.10.08 13:13 Uhr
 1.828
 

BMW: Bahn frei für den Elektro-MINI

Erst war es nur ein Gerücht, dann wurde ein Erlkönig erwischt, jetzt gibt es die ersten offiziellen Fotos und Fakten: BMW schickt 500 Mini mit Elektromotor auf die Straße.

Die kleinen Stromer leisten beachtliche 204 PS und sollen mit ihren Lithium-Ionen-Akkus immerhin 240 Kilometer weit kommen. Von außen ist der elektrisch angetriebene Mini nicht vom Benziner bzw. Diesel zu unterscheiden, nur der Auspuff fehlt.

Im Innenraum gibt es statt des herkömmlichen Drehzahlmessers ein Instrument, das den Ladezustand der Batterie anzeigt. Auf deutschen Straßen hält man nach dem Elektro-Mini vorerst vergeblich Ausschau: Die Versuchsflotte kommt nur in den USA zum Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fayvel
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Bahn, Elektro
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt
Jeremy Clarkons CLK 63 steht zum Verkauf
Erste Teststrecke für E-LKWs kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2008 13:19 Uhr von Matt-Auriga
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sehr schön: schön endlich was auf den straßen zu sehen..nich nur als konzept..
Kommentar ansehen
18.10.2008 13:19 Uhr von Katzee
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da ist Daimler schneller: Deren Elektro-Smart wird bereits seit letztem Jahr in London erfolgreich getestet. Ein Feldversuch in Berlin steht kurz bevor.

http://www.auto-motor-und-sport.de/...
Kommentar ansehen
18.10.2008 13:41 Uhr von Babalou2004
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
diese E-Autos sollten alle einen Notmotor haben, der die Batterien aufladen kann.
Denn wenn man unterwegs hängenbleibt, ist es unmöglich sich 10 Stunden bei der Tankstelle an den Stecker zu hängen.
Diese 240 km sind in der Praxis max. 170 km, vermutlich nur 150 km.
Denn die 240 wurden unter optimalen Bedingungen getestet: Sommer, (also warm), kein Licht, kein Radio, und mit einer Geschwindigkeit aon ca. 50 km/h.
Babalou
Kommentar ansehen
18.10.2008 14:08 Uhr von HarryL2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Solar: Den find ich auch süß für die Stadt:

http://www.gasgoo.com/...

30 Stunden mit der Solarzelle auf dem Dach laden für 150km Reichweite. Kostet so um die 5500$ der Wagen.
Kommentar ansehen
18.10.2008 14:53 Uhr von snake-deluxe
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Öko Auto mit 204 PS

Ja ne - is kla!
Kommentar ansehen
18.10.2008 17:36 Uhr von Brullmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Woher kommt der Strom? Woher kommt der Strom eigentlich? Wird der nicht aus Erdöl, Kerkraft, etc. gewonnen?

Mich würde die GESAMT-Energiebilanz interessieren, also Umwandlung von chemischer Energie in elektrische Energie mit Verlusten und anschliesend elektrische Energie in Bewegungsenergie, wiederum mit Verlusten.

Ist das dann wirklich besser als gleich Benzin/Diesel zu verbrennen?
Kommentar ansehen
18.10.2008 19:40 Uhr von dakotafanningfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@snake-deluxe: ein elektro 204ps braucht nichtmal halb so viel wie ein diesel 204ps, dank drehmoment bis zum abwinken!
Kommentar ansehen
18.10.2008 19:44 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tanken: Wenn die mit den Teilen auf den Markt kommen wollen, dann mit einer art ABO.

Der Kunde nimmt teil, und tauscht an der Tanke seine Batterie um, genau so einfach wie sein Handy-Akku.

Ein bischen Technik und einen Sondervertrag wie bei den Co2-Wasserflaschen und schon ist das Problem gelöst.

Das Problem ist, das das mit den Umweltschutz ne Milchmädchenrechnung ist. Aber wie sagte mal ein Umweltschützer ohne Plan, "der Strom kommt aus der Steckdose, aber wie kommt der da rein" ? :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
18.10.2008 20:02 Uhr von Brullmann
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wirkungsgrade: @Staubsaugerhasser:
Ich hab schnell mal gewikipediat:
Wirkungsgrad Wärmekraftwerk (Kohle): 25-50%
Wirkungsgrad Elektromotor: 20-99,5%
Wirkungsgrad Dieselmotor: bis zu 45%
Wirkungsgrad Ottomotor: bis zu 37%

Macht im Besten Fall beim Elektroauto: 50% mal 99,5% = 49,75%
Im schlechtesten Fall: 25% mal 20% = 5%

Die Wahrheit liegt dann wohl in ähnlichen Bereichen wie Diesel/Ottomotor möchte ich behaupten, ohne es natürlich ausreichend begründen zu können.
Kommentar ansehen
18.10.2008 20:11 Uhr von hrungnir1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wurde Zeit: die Automobilhersteller haben den Einstieg in alternative Antriebe sowieso schon mehr als verpennt
Kommentar ansehen
19.10.2008 18:51 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was bringt uns das ganze bei den energiepreisen....bestimmt keine ersparnis.....glaube wir muessen anfangen voellig umzudenken
Kommentar ansehen
21.10.2008 08:23 Uhr von Winkle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das ding brennt dann möchte ich aber nicht auf nem Haufen Li-Ionen Akkus sitzen...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?