18.10.08 12:23 Uhr
 285
 

Neue Theorie zur Geburt von Zwerggalaxien

Die bisher schwer zu erklärende Geburt von Zwerggalaxien scheint nun gelöst. Wissenschaftler haben eine neue Theorie dazu aufgestellt.

An der Universität in Zürich wurden Simulationen aufgestellt, in denen die Zwerggalaxien zunächst kleinere Gruppen bilden, bevor sie sich den großen Galaxien anschließen. Gezeitenkräfte spalten diese Gruppen und verteilen sie auf der Milchstraße.

Auf diese Weise entstehen Satellitengalaxien, die heute unter Beobachtung der Wissenschaftler stehen. Die Theorie löst diverse Zusammenhänge zur Entstehung von Galaxien. Die vermeintlichen Klarheiten werden in Kürze getestet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -Darius-
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Geburt, Theorie, Zwerg
Quelle: www.g-o.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2008 12:14 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein interessantes Thema, die Galaxien und sowas... lohnt sich auf jeden Fall einmal anzuschauen.
Kommentar ansehen
19.10.2008 11:47 Uhr von Smudo77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darius: Da verwechselst Du was: Wenn einer eine Theorie aufstellt, dann ist die Frage damit noch nicht gelöst - auch nicht scheinbar.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?