18.10.08 10:02 Uhr
 2.430
 

Österreich: Stefan Petzner weint um Haider

Jörg Haiders Nachfolger Stefan Petzner (27) hat in einem Interview seiner Trauer um Haider freien Lauf gelassen. Tränenreich berichtete er sein Verhältnis zum verstorbenen Haider.

"Ich hab ja nur ihn gehabt und jetzt bin ich ganz alleine", so Petzner. Durch den Tod Haiders wird er den Vorsitz des "Bündnis Zukunft Österreich" (BZÖ) übernehmen.

Kennengelernt haben sich beide bei einem Dorffest. Es wäre eine Fügung des Schicksals gewesen, so Petzner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andreaskrieck
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Österreich
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2008 10:48 Uhr von coolio11
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
bemerkenswert ehrliche Worte: wenn Herr Petzner das wirklich so gesagt haben sollte (allen Meldungen mit Quellenangabe "bild.de" begegne ich grundsätzich erst mal mit großer Skepsis).

Ich möchte sehr bezweifeln, dass Partei und Person große Zukunftschancen haben. Weder BZÖ noch Herr Petzner werden m. E. in der österreichischen Politik lange eine Rolle spielen, sondern im Gegenteil bald in der Versenkung verschwinden. Das BZÖ ohne Haider ist nicht lebensfähig. Aus, Ende und Schluss.
Kommentar ansehen
18.10.2008 11:26 Uhr von wellblechbrecher
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Extreme Parteien leben vom guten Populismus, nicht von guter Politik. Da würde ich an Petzners Stelle auch weinen, wenn der Massenhypnotiseur weg ist!

Erinnern wir uns doch mal an die Pop-Prominenz deutscher Randparteien. Die Republikaner glänzten durch Schönhuber, die PDS beeindruckte durch Gregor Gysi. Und nun?

Taschentücher gibt´s bei dm.
Kommentar ansehen
18.10.2008 11:33 Uhr von ZTUC
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Haider - Petzner: Es wird ja vermutet, dass Haider schwul war und kurz vor seiner Unglücksnacht sich noch mit einem Jüngling in einer bekannten Bar zusammen.

Vielleicht war Petzner ja mehr als nur ein "Parteifreund", wenn er sich jetzt so "ganz alleine" fühlt.
Kommentar ansehen
18.10.2008 11:50 Uhr von mohinofesu
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Zitat: "Ich hab ja nur ihn gehabt und jetzt bin ich ganz alleine"

Wie süß.
Vllt sollte er ihm folgen, noch ein Kackhaufen weniger.
Kommentar ansehen
18.10.2008 12:25 Uhr von kleiner erdbär
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
eine runde mitleid: 3 ... 2 ... 1 ......... abgelehnt!!!

:oP
Kommentar ansehen
18.10.2008 13:01 Uhr von JJJonas
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
was geht mit euch eigentlich?
bei einem tod und den verlust eines guten freundes (oder wahrscheinlich auch mehr) ist es doch egal, welche politische gesinnung er hatte.

möchtet ihr über euch auch so dumme kommentare lesen, wenn euer bester freund stirbt und ihr weint?

denkt mal drüber nach
Kommentar ansehen
18.10.2008 13:26 Uhr von kleiner erdbär
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ JJJonas: der vergleich hinkt, denn weder ich noch meine freunde sind personen des öffentlichen lebens & ich würd mich auch niemals bei der krone-zeitung (oder irgendeinem anderen medium) vor aller welt ausheulen!

aber wenn personen des öffentlichen lebens, die auch noch so polarisier(t)en & bewusst provozier(t)en wie haider & (vermutlich auch) dieser petzner, so eine - in meinen augen extrem populistische! - aktion bringen, dann hält sich mein mittleid ehrlich gesagt arg in grenzen...
Kommentar ansehen
18.10.2008 18:17 Uhr von TheJudger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Rechtsruck in Österreich: Die kommentierenden Herren hier werden sich wundern wieviel vergrabener Nationalismus auch in den Einwohnern Österreichs noch steckt!

Mit der Regierung sind viele nicht zufrieden, und gerade aus Protest gewinnen die radikaleren Parteien mehr an Stimmen!

Vor wenigen Jahren wurde doch in Wien sehr mit der Anti-Ausländer-Stimmung geworben und sie hatte tatsächlich viele Anhänger!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?