17.10.08 15:24 Uhr
 250
 

Ludwigshafen: 200 Kilogramm Gift von BASF in den Rhein geflossen

Die Rhein-Messstation in Bad Honnef konnte seit Anfang Oktober bedenklich steigende Methylisothiocyanat-Werte (MITC) messen, teilt das nordrhein-westfälischen Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (Lanuv) mit.

Aufgrund einer Anfrage, die am 9. Oktober von Lanuv gestartet wurde, untersuchte BASF seine Kläranlage, konnte dort aber zuerst nichts feststellen. Bei näherer Untersuchung wurde dann festgestellt, dass der für Organismen tödliche Stoff über ein Kühlsystem in den Rhein gelang.

Laut den Behörden in Rheinland-Pfalz und in Nordrhein-Westfalen, stellen die 200 Kilogramm Methylisothiocyanat, die im Zeitraum von zwei Wochen in den Rhein gelangten, keine Gefahr dar, da sie durch das Wasser sehr stark verdünnt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rhein, Kilogramm, Gift, Ludwigshafen
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2008 15:11 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die Behörden Entwarnung geben und behaupten das der Stoff im Wasser ungefährlich ist, würde ich dem Braten nicht trauen wenn ich in der Umgebung wohnen würde.
Kommentar ansehen
17.10.2008 16:13 Uhr von Great.Humungus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
alle Jahre wieder

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?