17.10.08 14:22 Uhr
 304
 

Dublin: Waffenarsenal bei totem Extremisten entdeckt

In Nordirland fanden Polizisten im Heim eines kürzlich verstorbenen Mannes über 70 Waffen und massenhaft Munition.

Man nimmt an, dass der Tote als Quartiermeister der Untergrundorganisation Ulster Volunteer Force (UVF) tätig war und den Waffennachschub koordinierte.

Die UVF hatte sich 2007 bereit erklärt, auf Gewalt zu verzichten. Man lehnte es aber ab die Waffen auszuliefern. Nach Angaben der Polizei würden die Waffen von Fachleuten auf Spuren überprüft.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Entdeckung, Waffe, Remis, Extremist, Dublin
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?