17.10.08 12:38 Uhr
 388
 

Al Gore schmeißt Journalisten raus

Al Gore, der ehemalige Vize-Präsident, Präsidentschaftskandidat vom Jahr 2000 und Friedensnobelpreisträger, lässt auf seinen Reden keine Medienvertreter zu. Veranstalter werfen ihm, hinter vorgehaltener Hand, vor, immer die gleiche Ansprache zu halten.

Würde die Presse bestätigen können, dass es immer die gleiche Rede ist, würde Gore Probleme damit bekommen sein Honorar von 200.000 pro Rede durchzusetzen. Seine Agentur hat bisher keine Erklärung dafür abgegeben.

Al Gore wird diesen Freitag in Deutschland auftreten und eine Rede vor dem Verband der Wasser- und Abwasserunternehmen halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wutanfall
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Journalist
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pantone ehrt Prince mit eigenem Lila-Farbton
Schauspielerin bekommt Hitzschlag: ZDF muss Dreh in Vietnam abbrechen
Musiker Pete Doherty bei Heroinschmuggel nach Italien erwischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2008 12:28 Uhr von Wutanfall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für ein Nobelpreisträger ist das absolut niveaulos. Ja, ja, das liebe Geld. Ziemlich faul von ihm immer die gleichen Sätze zu bringen.
Kommentar ansehen
17.10.2008 12:54 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der soll bleiben: wo der Pfeffer.................. ihr wisst schon.
Möchte nicht wissen wie viel der eingesackt hat, mit dem verbreiten seiner Ökolüge.
Kommentar ansehen
17.10.2008 13:27 Uhr von joseph1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kennt: einer den witz" deine mutter läßt einen fahren und al gore zeigt sie wegen globaler erderwärmung an" er ist selbst das größte schwein von wegen keep or safe the nature
Kommentar ansehen
17.10.2008 13:52 Uhr von Wutanfall
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ anderschd: Es stimmt zwar das einiges aus "Eine unbequeme Wahrheit" nicht beweisbar ist, aber eine generelle Ökolüge ist es nicht, da es unbestreitbar ist das der Mensch für den Klimawandel verantwortlich ist.
Kommentar ansehen
17.10.2008 13:58 Uhr von anderschd
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das seh ich: aber anders.
Siehe Beitrag hier in SN zum Thema.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?