17.10.08 11:15 Uhr
 4.298
 

Finanzkrise: 21. Oktober ist der Tag der Wahrheit - Lehman Derivate werden fällig

Am kommenden Dienstag, den 21. Oktober, ist Settlement Day für auf Lehman Anleihen abgeschlossene CDS Kreditversicherungen. Es werden schätzungsweise zwischen 100 und 400 Mrd. Dollar zur Zahlung fällig, was diesen Tag zum wohl größten Zahltag der Finanzgeschichte macht.

Wer zu den Gewinnern und wer zu den Verlierern gehören wird, ist noch relativ unklar, da der CDS-Markt unreguliert ist. Die Finanzbranche geht aber davon aus, dass es in Folge zu Konkursen kommen wird.

Als mögliche Verlierer werden Hedge Fonds, Versicherer, sowie verschiedene Banken genannt.


WebReporter: Grauhut
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tag, Finanz, Finanzkrise, Oktober, Wahrheit, Derivat
Quelle: seekingalpha.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2008 11:02 Uhr von Grauhut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffen wir also, dass die Gesetze und Mittel zur Bankenrettung pünktlich zur Verfügung stehen und ausreichen.
Kommentar ansehen
17.10.2008 12:41 Uhr von tazmaz
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Tja da werden wohl noch ein paar Vericherungen und Banken untergehen in diesem Strudel aus Habgier.

Mir tun nur die kleinen Leute leid die nur ihren Job gemacht haben, während diejenigen die Verantwortlich sind
noch mit dicken Abfindungen weg gelobt werden.
Kommentar ansehen
17.10.2008 12:56 Uhr von KillA SharK
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die Verlierer stehen bereits fest: siehe Bild: http://666kb.com/...
Kommentar ansehen
17.10.2008 13:05 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Früher: hätte man nicht einmal davon erfahren.
Kommentar ansehen
17.10.2008 13:49 Uhr von MiaCarina
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
unklar? hmm... weis nicht... geht mal augf google video und schaut euch zeitgeist an... passt nicht nur zur aktuellen Finanzkrise auch zu der Frage, wieso nach den USA und Dtl jetzt auch die Schweiz das Militär im Innern will...

ohne witz... schauts euch an...!
Kommentar ansehen
17.10.2008 14:32 Uhr von FlatFlow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wir werden wohl bald zu Leibeigenen.
Kommentar ansehen
17.10.2008 14:40 Uhr von MiaCarina
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
FlatFlow: nicht wenn wir es zulassen! Wir müssen uns wehren... Leute, die es nicht begreifen aufklären.... wir dürfen die Stärke des Volkes nicht unterschätzen und endlich aufstehen... z.B. jeder der das liest, sollte sich informieren... z.B. zeitgeist anschauen... die Informationen verbreiten und das selbständige von den Medien unabhängiges Denken trainieren... es ist möglich... wir müssen uns nur trauen und uns endlich nicht mehr alles gefallen lassen...! Wir können das... du, Leser, kannst es...
Kommentar ansehen
17.10.2008 15:03 Uhr von H-Star
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
errinert sich noch jemand: an den tag letzten monat, an dem der goldpreis mal eben >100$ nach oben geschnellt ist? und die letzten tage, und auch heute sinkt der preis - letzte woche 920$, jetzt 780... ob da jemand den preis drückt, um noch schnell viel zu kaufen?
*verschwörung*
Kommentar ansehen
17.10.2008 15:22 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deregulierung als Ursache der Krise: http://www.daserste.de/...

PlusMinus hat das am in seiner Sendung vom 14.10 aufgezeigt.
Denn es waren nicht nur die Manager sondern vor allem die Politiker, welche diese Krise geschürt haben.

Mein Eindruck ist leider, daß wir nichts daraus gelernt haben, sondern uns mit MakeUp-Paketen und Absichtserklärungen begnügen.
Kommentar ansehen
17.10.2008 15:49 Uhr von sv3nni
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach nochmal rechtzeitig mit PUTs eindecken :-): Dann stuerzt der Kurs zwar in Keller, aber man hat wenigstens was davon

>>.. ob da jemand den goldpreis drückt, um noch schnell viel zu kaufen?

Es werden ganz einfach viele rohstofffonds verkauft da in der krise nicht mehr soviel produziert wird - und oft haben fond ein breits spektrum mit mindestprozentsaetzen.

Wenn also Fonds panisch verkauft werden, wird gold automatisch mitverkauft und der preis sinkt.
Kommentar ansehen
17.10.2008 16:52 Uhr von Grauhut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@H-Star: Diejenigen, die am Dienstag zu bezahlen haben werden müssen vorher das Kapital freischaufeln, da wird auch das Tafelsilber verkauft, daher wohl die Volatilität im Markt.

Wer das genau sein wird ist offen, die Verrechnung der Lehman CDS Kontrakte wurde bisher ohne Clearing House abgewickelt.

http://www.reuters.com/...

Der Handel am 21./22. wird also eine Börsen-Wundertüte werden...
Kommentar ansehen
17.10.2008 19:25 Uhr von fridaynight
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
es wir immer weitergehen: selbst wenn alle Pleite gehen geht die Welt nicht unter ... dann regelt sich wieder alles von selbst bzw. alles fängt wieder von vorne an. Immer diese Paniker mit Zeitgeist und Co.

Und die Außerirdischen landen auch bald .. siehe die anderen News...

Klar ist die Situation aktuell nicht toll, aber die Welt geht davon nicht unter. Der Mensch erholt sich selbst von Kriegen wieder.
Kommentar ansehen
17.10.2008 23:51 Uhr von califahrer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wer noch: Lebensmittel haben will, sollte loslaufen und einkaufen!!!

Hab Gott sei Dank gerade erst noch einen großen Posten Dosenfutter gekauft! Kann man bald vielleicht ja tauschen, mal schauen was so kommt!

Ich würde mich sehr freuen, wenn alles den Bach runter geht!
Kommentar ansehen
18.10.2008 10:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gewinner: kann es nicht geben, es kann nur verlierer geben und das sind die kleinen leute
Kommentar ansehen
18.10.2008 12:13 Uhr von KillerEngine
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die leute, die sagen: sie würden sich freuen, wenn alles den bach runtergeht und die ganze finanzwelt einmal zu grunde geht... sry aber ihr seid absolute idioten.

die leute, die dabei am meisten leiden würden, sind nämlich wir und nicht diejenigen, die jahrzehntelang ihre milliarden und millionen hin und her geschoben haben. die haben ahnung von diesem geschäft und hatten zeit, genug beiseite zu schaffen. wir nicht.

wenn unsere banken und industrien kaputt gehen, verlieren WIR unser GELD und unsere ARBEIT. wenn wir uns aus missgunst wünschen, dass irgendwelche organisationen kaputt gehen, haben wir davon absolut nichts, denn es schwächt unsere wirtschaft.

ich sehe das problem auch weniger bei den banken und den managern selbst, sondern im finanzsystem und der gesetzgebung an sich.


ich empfehle jedem, sich einmal diese videoreihe hier anzusehen
http://www.youtube.com/...

dann wird euch so einiges klarer und dann wird es auch niemanden mehr wundern, warum wir in diese krise geraten sind. das problem ist, wie das system funktioniert, nicht die menschen, die damit spielen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?