17.10.08 10:16 Uhr
 71
 

Stillende Mütter sollten Medikamenteneinnahme mit dem Arzt absprechen

Mütter die stillen sollten eine Medikamenteneinnahme mit dem Arzt absprechen, damit kein Grund zum Abstillen besteht.

Medikamente können sich auf die Muttermilch auswirken und können sowohl auf die Menge als auch auf den Geschmack Einfluss haben.

Die Bundesapothekenkammer gab den Rat, neben verändertem Essverhalten, auch auf den Einfluss von Medikamenten, die die Mutter einnimmt, zu achten. Besonders wenn sich der Stuhl des Babys verändert. Die Mütter sollten auf Beipackzettel achten und Medikamente mit dem Arzt absprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mutter, Arzt, Medikament, Stille
Quelle: www.frauenaerzte-im-netz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2008 10:19 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch nicht wahr, oder? Ist das Wirklich eine News? Freunde, das kommt ja fast an

"Tabletten soll man mit Wasser zu sich nehmen"
Kommentar ansehen
17.10.2008 10:22 Uhr von anderschd
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Oder, das Auto starten vor dem losfahren.
Kommentar ansehen
17.10.2008 10:25 Uhr von -Darius-
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Auch gut ist vor dem Kaffeekochen, Pulver rein... -.-
Kommentar ansehen
17.10.2008 10:47 Uhr von MiefWolke
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Wiso klickt ihr auf die News, wenn sie euch nicht Interesiert, und meckert dann noch rum das es doch klar ist ???

Es gibt auch Leute die das vielleicht Interesiert.
Kommentar ansehen
17.10.2008 11:03 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Miefwolke: Weil ich die Hoffnung habe, dass sich hinter der Überschrift evtl. etwas verbirgt, was ich dahinter nicht erwartet habe. :)

Und nur, weil´se dich wegen deiner Titten-mail anmachen, mußt du hier nun nicht die "böse-News-Kommentatoren-meckern-grundlos-Keule" schwingen. :)

Man darf seinem Unmot wohl noch Luft machen, oder?
Kommentar ansehen
17.10.2008 12:18 Uhr von Yuggoth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es steht zwar nicht in der News aber in diesem Zusammenhang mag wohl die Seite "Arzneimittelsicherheit in der Schwangerschaft" hilfreich sein:
http://www.arzneimittel-in-der-schwangerschaft.de
Kommentar ansehen
17.10.2008 14:53 Uhr von Sieben77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: will jan nicht den Schlaubi Schlumpf spielen aber ist das wirklich was neues?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?