17.10.08 10:34 Uhr
 258
 

Frauen geben mehr als doppelt so viel Geld für "schickes Outfit" aus als Männer

Rein statistisch betrachtet gibt jede deutsche Frau pro Jahr 236 Euro für die eigene Garderobe aus. Männer investieren dagegen mit 109 Euro pro Jahr weniger als die Hälfte. Das belegen jüngste Untersuchungen der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Regionale Spitzenreiter sind die bayerischen Städte München und Erlangen, der hessische Hochtaunuskreis sowie die Region rund um das bayerische Landshut. Am Ende der Tabelle liegt das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Die Zahlen gehen aus der jüngsten Statistik hervor, mit der die GfK die durchschnittlichen Ausgaben pro Person und Jahr ermittelte. Das meiste Geld geben die Deutschen mit 2.025 Euro pro Jahr für Nahrung und Genussmittel aus, es folgen Produkte für Gesundheit und Körperpflege mit 806 Euro pro Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mann, Frau, Geld, Outfit
Quelle: www.aller-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2008 10:45 Uhr von MiefWolke
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mist, meine Frau fällt da aus der Statistik.

Es sind so gefühlte 1000 Euro im Jahr die sie ausgibt, auch wenn es nur 200 Euros sind :)
Kommentar ansehen
17.10.2008 10:47 Uhr von uhrknall
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
109 Euro? Bei den heutigen Preisen kauft man sich einmal ein Paar Schuhe, dann ist die Hälfte weg. Und die Schuhe sind dann noch billig, und mit ein bisschen Glück halten die ein Jahr.
Kommentar ansehen
17.10.2008 11:01 Uhr von CRK277
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wohl stark untertrieben :D

<<< sagt eine Frau
Kommentar ansehen
17.10.2008 11:17 Uhr von ZTUC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
deutlich höhere Ausgaben: Hab mir letzten Monat ein Anzug für 300 EUR gekauft, aus beruflichen Gründen. Denke also, dass die hier angegebenen 200 EUR zu niedrig angesetzt sind.
Kommentar ansehen
17.10.2008 15:20 Uhr von Neilfinn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
263 Euro was für Frauen sollen das sein? Bestimmt keine chancenlosen unterbezahlten Alleinerziehenden, die ihre Kleidung viele Jahre tragen müssen weil sie irgendwie den nie endenen Bedarf ihrer Kinder an Kleidung abdecken müssen, weil diese einfach nicht aufhören zu wachsen, was jedoch laut SGB II nicht vorgesehen ist.
Kommentar ansehen
18.10.2008 11:58 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und statistiken sind dafuer da um sie yu wiederlegen und deswegen haben wir naechstes jahr eine neue die uns sagt das diese nicht mehr stimmt

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?