16.10.08 22:50 Uhr
 304
 

US-Banken melden Milliardenverluste im dritten Quartal

Die US-Großbanken Citigroup und Merrill Lynch haben am heutigen Donnerstag ihre aktuellen Geschäftszahlen zum dritten Quartal gemeldet. Experten hatten zuvor entsprechende Verlustmeldungen erwartet, wenn auch wie im Falle von Merrill Lynch nicht in der gleichen Höhe.

Während die Citigroup zwischen Juli und September 2,8 Milliarden US-Dollar Verlust auswies, belief sich der Verlust bei Merrill Lynch gar auf 7,5 Milliarden US-Dollar. Im Gegensatz dazu schreiben die Konkurrenten JPMorgan Chase und Wells Fargo schwarze Zahlen.

Die Verluste an den internationalen Aktienmärkten führten zu Abschreibungen in Milliardenhöhe und waren somit für das negative Ergebnis der beiden Banken verantwortlich. Mit 60 Milliarden US-Dollar liegt der Wert der Abschreibungen bei der Citigroup am höchsten.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Bank, Quartal, Milliarde
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert
Birkenstock verkauft nicht mehr bei Amazon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2008 21:28 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da soll noch einer durchblicken. Wer den Originaltext liest, wird feststellen, dass Merrill Lynch zwar gegen die Erwartungen noch stärker in die Verlustzone rutschte. An der Börse wurden die Papiere zumindest nach Bekanntwerden der Quartalsergebnisse sogar mit einem Plus von fünf Prozent gehandelt. Wer kann das erklären?
Kommentar ansehen
18.10.2008 12:02 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die regierung in amerika darf doch eingreifen und die kurse stuetzen und uns vormachen das wieder alles normal laeuft.....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?