16.10.08 22:45 Uhr
 1.697
 

Aus für Mohammed-Ähnlichkeitswettbewerb

Offiziell wegen Platzmangels abgesagt wurde der von der Satire-Zeitschrift "Titanic" geplante Mohammed-Ähnlichkeitswettbewerb. Wegen der vielen Anfragen zu der Veranstaltung will Museumsleiter Jan Gerchow jetzt festgestellt haben, "dass das rein räumlich gar nicht geht".

Es gebe zwar keine Drohungen oder Proteste gegen den Wettbewerb, die Polizei schätze das Risiko dennoch als "unkalkulierbar" ein. Der Chefredakteur der Zeitschrift Titanic, Leo Fischer, hält übertriebene Angst für den wahren Grund der Absage.

Enttäuscht ist Fischer vor allem von der sehr späten Absage. Es soll zwar noch nach einem alternativen Veranstaltungsort gesucht werden, die Chancen dafür stehen aber schlecht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: veggie
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ähnlichkeit
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2008 00:41 Uhr von Hans_Solo
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Platzmangel Natuerlich, Platzmangel, das ist sicher der Grund...
In die Hose scheißen sich diese Dumpfbacken, die Satire nicht von Propaganda unterscheiden koennen...
Ich frage mich nur, WOVOR scheißen die sich eigentlich in die Hose?! Vor Kofferbombern, die sich mitsamt dem Museum in die Luft sprengen? Vor Zeitungen und gleichgeschalteten korrumpierten Medien, die sich das Maul zerreißen?
Was soll diese Farce? Selbst WENN es ernst gemeint waere, gilt in Deutschland immernoch die Meinungsfreiheit und jeder kann und darf sagen wonach ihm der Sinn steht. (solange es nicht gegen die Verfassung verstoeßt [obwohl jene in Deutschland scheinbar ohnehin nichts mehr wert zu sein scheint, wenn man sich das Treiben einiger Politkasper mal genauer anschaut])Wuerde es aehnliche Blockaden geben, wenn jemand einen Jesus-Aehnlichkeits-Wettbewerb ausrufen wuerde?
Ich dachte Religion hat etwas mit Toleranz zu tun...
Wirklich traurig...
Kommentar ansehen
17.10.2008 00:59 Uhr von ciller
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Interview mit Pit Knorr: http://www.fr-online.de/...

"Hauptgrund seien die Kunstwerke gewesen, die in der Caricatura hängen und um deren Sicherheit man sich Sorgen gemacht habe"

"Das Problem ist, dass der Raum das nicht packt." Bereits im Vorfeld habe sich angekündigt, dass das Untergeschoss, in das etwa 120 Besucher passen, viel zu klein sei für die Besucher, die ihr Kommen bereits angekündigt hätten - von den anderen gar nicht zu reden."
Kommentar ansehen
17.10.2008 08:24 Uhr von mort76
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hans Solo, Religion hat zwar etwas mit Toleranz zu tun, aber Mensch bleibt Mensch. Wir sind nicht tolerant. Das ist nicht unsere Natur. Religion hilft vielen, toleranter zu werden- das fällt aber nicht weiter auf. Es fällt nur auf, wenn die Religion mißbraucht wird.

Beispiel: Menschen wie Bush behaupten, religös zu sein. Sie interpretieren irgendwelche aus dem Zusammenhang gerissene Bibelzeilen zu Dogmen um, die ihre eigenen Ansichten unterstützen, wie beispielsweise "Homosexualität und Selbstbefriedigung sind unchristlich". Sie selber sind natürlich nur gegen sowas, weil es Gott nicht gefällt, nicht etwa aus Homophobie oder Prüderie. Gleichzeitig verantworten sie den Tod hunderttausender Menschen- die 10 Gebote sind ja auch leicht zu übersehen.
Sowas hat mit Religion nichts zu tun, sowas zieht die Religion in den Dreck, und da kann sie nichts dafür.
Wären die Menschen anders, bräuchten sie auch keine Religion. Da beißt sich die Katze dann halt manchmal in den Schwanz.
Kommentar ansehen
17.10.2008 09:43 Uhr von VitaminX
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schade :(: hätte mich auf eventuell im netz erscheinende bilder gefreut.
glaube auch nicht sooo ganz das allein der platzmangel grund für die absage ist.man könnte das ganze doch auch je nach wetter , open air machen?
Kommentar ansehen
17.10.2008 14:05 Uhr von KillA SharK
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schade eigentlich: wäre bestimmt was gewesen...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.10.2008 15:10 Uhr von ciller
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
das sind von den Trotteltrolle: eben halt die kommentare, mehr haben die nicht drauf, da es an bildung fehlt :)
Kommentar ansehen
17.10.2008 18:35 Uhr von K-rad
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Was man doch alles für Geld macht Das ist die niederste Form der Promo. Man suche sich eine Person mit vielen Anhängern und ziehe über diesen her oder stelle ihn bloss und schon hat man die Aufmerksamkeit auf sich gerichtet.

Ich sollte mich mal hinsetzen und ein paar Bücher schreiben ...
- Maria oder das Leben einer Prostituierten ..
- Das Christentum - Alles nur eine Lüge
- Budhismus und anderer Unsinn
- Mohammed der Kinderschänder

oder sowas in der Art ...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?