17.10.08 08:17 Uhr
 1.617
 

Türkei: Streit wegen erster abgebildeter Frau auf Geldscheinen

Die Schriftstellerin Fatma Aliye, die im 19. Jahrhundert lebte, wird auf den neuen türkischen 50-Lira-Geldschein zu sehen sein. Dies führte dazu, dass Kritiker der islamisch-konservativen Regierung vorwarfen, eine konservative Frau zu stilisieren.

Aliye wurde nämlich als junge, ungebildete Frau mit einem älteren Mann verheiratet. Weibliche Aktivisten für Frauenrechte sehen allerdings in ihr auch eine Wegbereiterin der Emanzipation. "Sie lebte zwar traditionell, aber in ihren Werken forderte sie Veränderungen", sagte die Frauengruppe "Ka-Der".

Fatma Aliye hatte sich in ihren Schriften für schulische Bildung, für Frauen und das Recht, ihre zukünftigen Ehemänner vor der Heirat kennen zu lernen, ausgesprochen.


WebReporter: Wutanfall
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Türkei, Streit, Türke
Quelle: news.de.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2008 23:07 Uhr von Wutanfall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die erste Frau auf einer türkischen Geldnote, etwas spät würde ich sagen^^ Aber besser spät als nie.
Kommentar ansehen
17.10.2008 08:24 Uhr von Fireproof999
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
spät: wieso etwas spät?
die gleichberechtigung in deutschland und europa is auch kaum 100jahre her
Kommentar ansehen
17.10.2008 08:28 Uhr von Fireproof999
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
in den usa is die gleichberechtigung von schwarzen auch keine 100jahre her und die haben auch noch keinen schwarzen aufm geldschein
Kommentar ansehen
17.10.2008 08:30 Uhr von ***Dolly***
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@fireproof999: Die letzten 100 Jahre waren ja wohl Rechtlich gesehen ein Meilenstein in der Geschichte der Menschen und deshalb gebe ich dem autor schon recht :-)

Aber es gibt immernoch unzählige Länder wo Frauen unterdrückt werden! Jedoch ein guter Schritt der Türkei!
Kommentar ansehen
17.10.2008 08:53 Uhr von Alh
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ist mir Jacke wie Hose: was auf der türkischen Lira abgebildet ist.

Schön ist, dass die Paschas sich sicher höllisch darüber aufregen werden.
Aber von Emanzipation kann nicht die Rede sein bei einer Frau die "jung und ungebildet mit einem älteren Mann verheiratet wurde". Denn theoretisch hat sie vielleicht die Emanzipation gewollt aber diese praktisch nie durchführen können. Klasse!

Das ist ja wieder mal eine pure Augenwischerei von der türkischen Regierung
Kommentar ansehen
17.10.2008 08:55 Uhr von Hawk74
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
WILLKOMMEN IN DER EU !! Bis dann....
HAWK
Kommentar ansehen
17.10.2008 09:16 Uhr von calenleya
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wurde auch mal Zeit: das sich in der Türkei wenigstens ein bisschen was tut wenn auch nur beim lieben Geld. Aber ich finde es nicht schlecht das auch mal eine Frau auf Geldscheine gedruckt wird, ausserdem hat sie mit ihrer Auffassung eindeutig recht. Denn Frauen in der Türkei haben es nicht leicht, sie werden sobald es geht gleich einem Mann versprochen den sie wahrscheinlich bzw. in den meisten Fällen noch nicht einmal kennen und sollen ihr Leben lang dann mit ihm zusammenleben. Das selbe ist doch mit der Bildung. Warum sollen Frauen nicht auch ein Anrecht af Bildung haben. Frauen sind genauso Menschen wie Männer. Warum sollen nur Männer Karriere in der Türkei machen dürfen oder zur Schule gehen dürfen.
Kommentar ansehen
17.10.2008 09:18 Uhr von Kirifee
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ISt doch gut so Natürlich hat die Frau Traditionel gelebt, das tat sie ja auch
vor über 100 Jahren! Die Frauen die auf den DM Scheinen
abgebildet waren, waren sicher auch nicht die Imazipations
Kämpferin schlecht hin. Es werden eben "große" Menschen
auf den Geldscheinen abgebildet und diese Lebten halt zumeist
in einer Zeit in der es auf der Welt noch sehr anders aussah.

Und naja die Amis haben keine Frau auf ihren Dollernoten, da
sind schlieslich nur ihre Staatsoberhäupte drauf und bisher hatten
sie noch keine Merkel um sie auf einen Schein zu drucken ^^

Ich persöhnlich bin mehr dafür Technische Errungenschaften
und der gleichen auf Scheine zudrucken, sachen auf die wir
sollz sein können.
Kommentar ansehen
17.10.2008 09:45 Uhr von Fireproof999
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@calenleya: also eigentlich sind alle hinterwältler der behauptet frauen werden in der türkei versprochen und verheiratet.

das stimmt garnicht
ich stellt grad die türkei mit z.b. dem iran gleich.

die türkei is ein modernes land wo die frau alle rechte genießt und auch nicht zwangsverheiratet wird.

das is vielleicht in ein paar östlichen zurückgeblieben dörfern so aber nicht in dem teil den die Türkei ausmacht nämlich die großstädte und der westen.

die die behaupten frauen werden dort zwangsverheiratet waren noch nie in der türkei und haben sich noch nie darüber informiert.
Kommentar ansehen
17.10.2008 10:39 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@gibo: das liegt daran das die gastarbeiter die damals nach deutschlannd gekommen sind türken aufm osten aus armen dörfern waren. türken aus istambul sind nich nach deutschland gekommen. wozu auch den gehts dort gut genug.

die türken die hier und deutschland sind sind bereits damals als sie nach deutschland gekommen sind zurückgeblieben im landesvergleich. und hier in deutschland haben sie sich von den bösen "deutschen" abgeschottet und sich nicht weiterentwickelt.

in der türkei ging die entwicklung vorran
Kommentar ansehen
17.10.2008 10:43 Uhr von DerTuerke81
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Gibo2009: #Zitat# die türkischen frauen werden hier von ihren männern ernidrigt, die müssen auf dem boden sitzen wenn gäste da sind, und dürfen auch nix sagen #Zitat#

nana sowas gibt es bei mir, Familie und meinen bekannten nicht es mag solche männer geben die sich wie ein könig fühlen aber das kommt zum glück selten vor

zur News:
ich fnde das es sehr gut
Kommentar ansehen
17.10.2008 10:48 Uhr von Rainer080762
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Türkei: In was für ein Jahrhundert lebt die Türkei eigentlich .
Kommentar ansehen
17.10.2008 10:49 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
edit: das "es" war falsch ;-)
Kommentar ansehen
17.10.2008 12:21 Uhr von readerlol
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
uuuiii: aufpassen bevor in den Randgebieten nicht doch vielleicht noch gleich, nur aus freier laune, ein paar Frauen gesteinigt werden.
Kommentar ansehen
17.10.2008 12:30 Uhr von Playa4life
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
auf die Geldscheine gehört nur 1 Person: und das ist ATATÜRK!!!
und zwar auf allen Geldscheinen der Türkei. Dank ihm gibt es die Türkei, er ist der Gründer.

und da hat Fatma, Ayse oder Hasan oder sonst wer nix zu suchen!
Kommentar ansehen
17.10.2008 12:35 Uhr von Wutanfall
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: Atatürk wird genug gehuldigt, jetzt sind mal andere dran.
Kommentar ansehen
17.10.2008 13:30 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gut so: endlich mal ein Schritt in der Türkei , das für Frauen etwas getan wird.

Mal andersrum :) Türkei wäre nichts ohne die Frauen .
90 % sind die Frauen daran beteiligt , das Türkei das ist was es heute ist , ein Land das durch Ihre Frauen eigentlich Stolz sein müsste , typisch Türkische Macho Männer , die Frauen schaffen es , und dann heisst es , frau geh in küche , heute kommt Osman zu besuch , setz Tee auf :)

<Nein ich freu mich für die Frauen , es ist bewiesen das die Türkischen Frauen mehr drauf haben als die Männer , tjaaa Neid ist schon etwas das erst mal verdaut werden muss :)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?