16.10.08 22:09 Uhr
 349
 

Brabus stellt optimierten Mercedes GLK vor

Die Tuningfirma Brabus will den neuen Mercedes GLK mit einem besonderen Ausstattungsprogramm noch mehr zur Geltung bringen. Die Motorisierungen sind bis zu 332 PS erhältlich. Kaufen die Kunden ein größeres Aggregat, so ist automatisch auch eine Sportabgasanlage mit vier Rohren dabei.

Das Auto kann um bis zu 35 Millimeter tiefergelegt werden und die Bereifung bis zu den Maßen 255/35 R 21 ausgewählt werden. Innen bietet Brabus ein Multimediasystem, Verkleidungen aus Karbon und Einstiegsleisten aus Edelstahl an.

Brabus setzt besonders auf Lichteffekte: Taglichtfahrbänder sind in der neuen vorderen Schürze eingebaut, zudem können weitere Nebel- und Fernleuchten integriert werden. Auch Positionsleuchten mit LEDs können auf das Dach gebaut werden. Selbst der Boden kann durch LEDs ausgeleuchtet werden.


WebReporter: hrungnir1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mercedes
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2008 20:39 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die Quelle liest könnte man fast meinen, Brabus will einen fahrenden Weihnachtsbaum auf die Räder stellen.
Kommentar ansehen
17.10.2008 07:15 Uhr von ledeni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag Mercedes seht: aber mit dem GLK kann ich überhaupt nichts anfangen.
Wenn ich schon die Front sehe, hört es bei mir schon auf.
Der GL ist da schon was anderes arrrrrrrrrr
Kommentar ansehen
18.10.2008 20:19 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wenigstens hebt sich das Aussehen von den anderen fahrenden Würfeln ab und hat was eigenes

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?