16.10.08 21:47 Uhr
 339
 

Berlusconi für ein Beitritt Russlands in die EU

"Ich betrachte Russland als westliches Land und mein Plan für die Russische Föderation ist es, dass sie in den kommenden Jahren ein Mitglied der Europäischen Union wird". So äußerte sich Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi in Brüssel vor Medienvertretern.

Die geplanten Verhandlungen über ein neues Abkommen zwischen der EU und Russland sind für Berlusconi unzureichend, da er eine "Vision" hat, dass Russland in die EU gehört. Die Beziehungen zwischen der EU und Russland haben sich seitdem Georgienkrieg aber verschlechtert.

Schon seit längerer Zeit unterhält Berlusconi ein freundschaftliches Verhältnis zu Russlands Premier Putin, wo auch eine Einladung seitens Berlusconi ausgesprochen wurde.


WebReporter: Wutanfall
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Russland, Silvio Berlusconi, Beitritt
Quelle: news.de.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss wegen Bestechung im Rahmen seiner Sexpartys vor Gericht
Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2008 20:27 Uhr von Wutanfall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berlusconi ist durchgeknallt. Ich bezweifle das so ein Riesenstaat überhaupt in die EU will, mal ganz davon abgesehen das die EU dem auch niemals zustimmen würde. Berlusconi, der Polit-Clown.
Kommentar ansehen
16.10.2008 21:58 Uhr von veggie
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Gut, daß es nicht nach Berlusconis Plänen geht! "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen", hat ein österreichischer Politiker einmal gesagt. Dafür ist er zwar viel kritisiert worden, aber in diesem speziellen Fall hat er sicher recht!
Kommentar ansehen
16.10.2008 21:59 Uhr von veggie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Überschrift: P.S.: die Überschrift sollte noch korrigiert werden, die ist grammatikalisch nicht in Ordnung!
Kommentar ansehen
16.10.2008 22:00 Uhr von TheJudger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Berlusconi gehts aber sonst gut?? Seit wann ist Rußland ein Teil des Westens?

Seit jeher doch der prominenteste Feind des Westens und auch aktuell wieder stark im Kommen, dank neuer Waffenfertigungen wohl auch in naher Zukunft sehr gefährlich für die EU und USA!

Ich finde, jedes Land sollte sich aus der EU rauslassen, so kann das Virus eingedämmt und letztendlich auch vernichtet werden! Etwas besseres fällt mir zur EU und deren Schergen auch nicht mehr ein!
Kommentar ansehen
16.10.2008 22:27 Uhr von TheJudger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Eu entscheidet ja nicht darüber: Es entscheidet grundsätzlich NICHT die EU ob Russland dazukommen möchte, sondern Russland selbst!

(Ganz Recht :-) die EU besitzt kein glaubwürdiges Mitspracherecht, wie sonst sollte man sich die Aufnahme von Rumänien und der Mafia-Hochburg Bulgarien als Kopfschuß erklären??)

Berlusconi ist nur ein kleiner verrückter Mafiosi zwischen den beiden Parteien der seine Klappe nicht halten kann.

Zu einem Beitritt Russlands wird es logischerweise nie kommen. Wohl aber anders rum, daß die EU sich Rußland "anschließt" :-)
Kommentar ansehen
16.10.2008 22:29 Uhr von usambara
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
In Georgiens Präsidentenpalast wird bei jeder Ansprache Saakaschwilis
neben der georgischen die EU-Fahne gezeigt- als ob sie
Mitglied der EU wären.
Ich bezweifle sehr, das die USA eine Mitgliedschaft Russlands
erlauben würden, dafür drängen sie uns Georgien mit allen
Mitteln auf.
Kommentar ansehen
16.10.2008 22:31 Uhr von Darth Stassen
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Also ich bin ebenfalls dafür, dass man Russland in die EU aufnimmt. Der Staat hat zwar noch Probleme mit der Demokratie und den Menschenrechten, aber wenn es mal hart auf hart kommt, sehe ich die Russen lieber als Verbündete, wie als Gegner. Das fängt bei den Gas- und Ölvorräten an, und hört beim russischen Atomwaffenarsenal auf.
Kommentar ansehen
16.10.2008 22:48 Uhr von veggie
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Warschauer Pakt @Darth Stassen: Ja genau, Russland als Verbündeter und Beschützer. So wie sie vor noch gar nicht allzu langer Zeit diverse andere Länder beschützt haben - z.b. auch Ostdeutschland.

Schon klar.
Kommentar ansehen
17.10.2008 01:28 Uhr von zahntech
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
richtig so: denn ganze ex- ostblock ist schon drin
neue name ist Eudssr mit ihre Kommissare
Kommentar ansehen
17.10.2008 10:50 Uhr von DJOernie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: die EU braucht wohl russisches Geld und will kein hohes Risiko bei der Rohstoffversorgung eingehen...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss wegen Bestechung im Rahmen seiner Sexpartys vor Gericht
Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?