16.10.08 18:35 Uhr
 768
 

Soest: Die Bürsten einer Waschanlage beförderten Auto auf die Straße

Ein Autofahrer stellte sein Fahrzeug in einer Waschstraße ab. Er vergaß aber die Handbremse zu ziehen und legte keinen Gang ein.

Als der Waschvorgang begann, bekam das Gefährt durch die Waschbürsten genug Schub um aus der Waschstraße zu rollen. Das Auto überquerte eine Straße und prallte auf ein Wohnmobil und einen Pkw.

Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von 4.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Straße, Soest
Quelle: www.die-glocke.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"
Fake-Mahnungen per Mail wegen "Youporn.com" in Umlauf
Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2008 19:08 Uhr von joseph1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ha ha: pech gehabt! hauptsache keine verletzten
Kommentar ansehen
17.10.2008 07:58 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss ja nicht was das für ne Anlage ist, aber bei allen, die´s bei uns gibt ist genau das: "...die Handbremse zu ziehen und legte keinen Gang ein..." vorgeschrieben.
Kommentar ansehen
17.10.2008 15:31 Uhr von Swerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Hab auch erst überlegt, aber das war kein Waschstraße, wo du "durchgeschoben" wirst, sondern so eine Station, wo du dein KFZ reinfährst, abstellst und es dann gewaschen wird...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Serdar Somuncu tritt für "Die Partei" als Kanzlerkandidat an
KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"
Herren sind nicht gern allein im Hotelzimmer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?