16.10.08 17:25 Uhr
 13.623
 

Titanic: Die letzte noch lebende Passagierin (96 Jahre) hat Geldprobleme

Millvina Dean, sie ist 96 Jahre alt, lebt in einem Heim in Ashurst (Großbritannien). Die 96-Jährige ist die letzte noch lebende Passagierin der Titanic, die 1912 unterging. Damals war die alte Dame zwei Monate alt.

Die Frau hatte sich vor zwei Jahren einen Hüftbruch zugezogen und kam in ein Pflegeheim. Dort wollte sie eigentlich nur zwei Monate verbringen, da sie aber eine Infektion bekam, befindet sie sich heute noch dort.

Jetzt kann sie für die Kosten nicht mehr aufkommen und gibt daher Kleider ihrer Mutter zu einer Auktion. Diese Sachen hatte ihre Mutter 1912 bei ihrer Ankunft in New York erhalten. Sie rechnet damit, dass 3.000 Pfund (umgerechnet 3.800 Euro) dafür zu erlösen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Jahr, Passagier, Titanic
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2008 17:40 Uhr von amon_amarth
 
+40 | -8
 
ANZEIGEN
Das ganze hat nun: wirklich nichts mit der Titanic zu tun.
Aber ich hoffe die Dame bekommt das Geld und kann damit vernünftig zurechtkommen.
Daumen drücken!
Kommentar ansehen
16.10.2008 18:28 Uhr von Slaydom
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
@jufas: sowas ist nur in deutschland möglich, nicht aber in England, dort muss man dafür Privat zahlen
Kommentar ansehen
16.10.2008 19:09 Uhr von mustamakkura
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
ehm jo: gibt genug andere Leute die haben auch Geldprobleme, mir doch egal, ob die jetzt auf der Titanic war oder nicht...
Kommentar ansehen
16.10.2008 19:41 Uhr von Firehedgehog
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso sollte sie keine Geldprobleme haben: nur weil sie auf der Titanic war?
Kommentar ansehen
16.10.2008 19:41 Uhr von Slaydom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@judas: ne verrecken lassen se dich nciht^^
Aber dann wirste alleine zu Hause ohne Hilfe leben müssen...
Nur die typischen Medikamente und Arztbesuche werden bezahlt^^
Kommentar ansehen
16.10.2008 19:52 Uhr von famabe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
doch: es hat sehrwohl was mit der Titanic zu tun...Ich glaube die News läuft darauf hinaus, dass man die Kleider versteigert, welche auf der Titanic getragen wurden... Sonst wäre die News irgendwie sinnlos... obwohl ich sie trotzdem sinnlos finde :)
Kommentar ansehen
16.10.2008 20:24 Uhr von MrDesperados
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas: Ist doch gar nicht so schlecht hier in Deutschland ;).
Kommentar ansehen
16.10.2008 20:41 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich die 100 Jahre-Serie von Guido Knopp noch richtig in Erinnerung habe, wurde die Frau sogar dafür interviewt.

Wär sie damals älter gewesen, hätte sie ihre Memoiren in einem Buch verarbeiten können.
Kommentar ansehen
16.10.2008 20:47 Uhr von TheJudger
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Wen interessierts? Hab gestern in der Stadt etliche Menschen im Park leben sehen in Pappkartons...
Wäre doch wichtiger, oder??
Kommentar ansehen
16.10.2008 21:16 Uhr von Ricci92
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
übrgiens ist in china ein sack reis umgefallen...
Kommentar ansehen
16.10.2008 21:24 Uhr von TheJudger
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
NEIN: Schon wieder ein Sack Reis??

Wie viele sinds denn jetzt schon??

Das schreit nach einer Sondermeldung!!!
Kommentar ansehen
16.10.2008 21:35 Uhr von Ashert
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Lösung! Die Frau muss doch nur die Fahrkosten zurückerstatten, die Titanic kam ja schließlich nie an! Mit Zins und Zinseszins ist das mittlerweile bestimmt schon ein schönes Sümmchen!
Kommentar ansehen
16.10.2008 22:46 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schmarrrrrrn! das ging doch durch einige Zeitungen. Das reicht für zehn
Hüftbrüche! Honorarmäßig.
Kommentar ansehen
16.10.2008 23:07 Uhr von dirkey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na supi: Und die erhofften 3000 Pfund reichen dann, um höchstens zwei weitere Monate das Pflegeheim zu finanzieren... Schon traurig.
Kommentar ansehen
17.10.2008 08:50 Uhr von calenleya
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das: mit der Titanic zu tun haben?Ist zwar schön und gut das sie nicht mit der Titanic untergegangen ist, aber sie doch nicht wegen der Titanic kein Geld mehr. Ich weiss selber das Pflegeheime sehr teuer sind, da mein Opa auch in einem war. Das sie deshalb die Kleider ihrer Mutter verkaufen muss ist zwar schade aber ändern kann sies auch nicht. Nur der Autor sollte die Überschrift das nächste Mal passend zum Bericht formulieren.
Kommentar ansehen
17.10.2008 11:04 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: Vielleicht gibts ne andere staatliche Hilfe, die die alte Dame unterstüzten kann. Es kann doch nicht sein, das sie deswegen verhungert und nichts mehr hat. Es ist zwar noch eine gute Idee, die alten Sachen zu versteigern, aber das sollte die Stelle bezahlen, die noch für die Opfer zuständig ist. Es kann doch nicht sein, das die Frau vielleicht stirbt, nur weil sie kein Geld hat. Ich wünsch ihr auf jeden Fall viel Glück.
Kommentar ansehen
17.10.2008 11:13 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist wohl aus Rose geworden? sie war 1996 schon 101 Jahre alt
Kommentar ansehen
17.10.2008 12:12 Uhr von dakotafanningfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nothung: lol meinste damit kate winslet?
das war doch nur erfunden.. haha!
Kommentar ansehen
17.10.2008 18:12 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur: Arg viel weit, wird sie mit dem Geld nicht kommen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?