16.10.08 15:24 Uhr
 450
 

Das Kopftuch bleibt für Lehrerin in NRW verboten

Da sie trotz eines Verbotes, ihr Kopftuch auch während dem Unterricht trug, wurde einer Lehrerin NRW im Jahr 2007 gekündigt. Nachdem die erste Klage der Frau gegen diese Kündigung bereits vor dem Arbeitsgericht Herne abgewiesen wurde, verlor sie nun auch in der zweiten Instanz vor dem Landesarbeitsgericht in Hamm.

Die Begründung für die erneute Niederlage liegt darin, dass NRW im Schulgesetz eine Neutralitätspflicht für Lehrer festgesetzt hat. Das Gericht sieht diese durch das Tragen von religiösen Symbolen während dem Unterricht gefährdet, auch wenn keine Gefährdung des religiösen Schulfriedens besteht.

Die Kinder würden durch das Tragen von religiöser Bekleidung gegen ihren Willen beeinflusst. Die Lehrerin, welche nur türkische Schüler unterrichtete, weist hingegen darauf hin, dass dieses Urteil gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz verstößt, da eine Ordenstracht nicht als religiös angesehen werde.


WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Lehrer, Kopftuch
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2008 15:34 Uhr von denksport
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
naja einer Nonne kann man schwer sagen, sie müsse was anderes tragen.
Und solange die Frau nicht irgendwie so eine Art weiblich/religiöser Mullah ist, muss man die auch nicht gleichbehandeln wie eine Nonne.
Kommentar ansehen
16.10.2008 15:38 Uhr von NetV@mpire
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
ich kanns nicht mehr hören: als ob wir keine wirklichen Probleme in unserer Bananenrepublik hätten.
Kommentar ansehen
16.10.2008 15:56 Uhr von ciller
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.10.2008 16:08 Uhr von midnight_express
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@ciller: Ist Dir langweilig, oder was?
Willst Du den Link jetzt in jeder News schreiben?

Damit Du es weißt, ich schaue mir Deine Links sowieso nicht an. Du bist kein adäquater Gesprächspartner.
Kommentar ansehen
16.10.2008 16:12 Uhr von arielmaamo
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
ciller: Du hast hier ein Link von einer extremistischen Organisation angeben.
Das sind die die bei uns in der Stadt Druck auf die Dönerläden machen, keinen Alkohol mehr zu verkaufen und nur noch Halal - Fleisch (geschächtetes Fleisch)zu verkaufen, was gegen das Tierschutzgesetz verstösst.
Das die Läden das alle freiwillig machen bezweifle ich.
Das ist wie mit dem Einfluß der Mafia bei Pizzerien.
Und dann laufen da Frauen herum die nicht nur ein Kopftuch tragen, sondern wie Gespenster aussehen.
Kommentar ansehen
16.10.2008 16:22 Uhr von ciller
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.10.2008 16:26 Uhr von Jerryberlin
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.10.2008 16:29 Uhr von Slingshot
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Jerryberlin: Heißt das dann, dass alle Kopftuch tragenden Frauen, ungewaschene Haare haben? Die Türken werden sich bedanken.
Kommentar ansehen
16.10.2008 16:31 Uhr von Stonewall
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so ! Kopftücher-Kruzifixe etc. haben in Deutschlands Schulen nichts zu suchen. Wenn Sie unbedingt ihr Kopftuch tragen will soll sie bei ner Koranschule anfangen.
Kommentar ansehen
16.10.2008 16:42 Uhr von Nuggo
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
richtig so: also selbst in uni in türkei ist es verboten. wir ausländer sollen uns hier anpassen!!!
Kommentar ansehen
16.10.2008 17:15 Uhr von hanspoelse
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
und wieder was gelernt, oder auch nicht. Die Lehrerin, welche nur türkische Schüler unterrichtete, weist hingegen darauf hin, dass dieses Urteil gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz verstößt, da eine Ordenstracht nicht als religiös angesehen werde.


Jetzt würde mich nur noch interessieren, welchen Kopftuchorden die gute Lehrerin meint??? (amKopfkratz)

Erinnert mich schwer an den Film "Das kleine A.schloch", wo der Opa bei der Aufnahme im Krankenhaus meinte, er gehöre zur Kirche der heiligen Vagina. ggg
Kommentar ansehen
16.10.2008 17:16 Uhr von hanspoelse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
aaaaah: ich meinte bei der Aufnahme im Altenheim, nicht Krankenhaus
Kommentar ansehen
17.10.2008 03:49 Uhr von Noseman
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@topsnewman: Bozkurtlar hat absolut recht. Da ist gar nichts lächerliches dran. Denn die Verfassung steht Trennung von Staat und Kirche bzw. Religion vor; weiterhin gibt es sowas wie den Gleichheitsgrundsatz.

Klar ist Deutschlöand kulturell christlich geprägt, das heisst aber noch lange nicht, dass alle Bürger niederknien müssen , wenn jemand ein Kruzifix hochhält.

Die Leute, die nach dem Krieg die derzeitig gültige Verfassung ausgearbeitet haben hatten nämlich aufgrund historischer Erfahrung alles andere im Sinn, als den Deutschen eine unkritische Geisteshaltung gegeüber verbrecherischen Ideologien zu oktroyieren.
Kommentar ansehen
17.10.2008 07:54 Uhr von Jaecko
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kopftuch weg? Dann muss aber auch der Balkensepp am Kreuz raus. Wenn schon keine Religion, dann vollständig und ned immer nur so halb...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?