16.10.08 10:46 Uhr
 286
 

Krefeld: 81-Jähriger von Diebin geschubst und getreten

Ein 81-Jähriger aus Krefeld ahnte wohl nichts Böses, als eine junge Frau auf ihn zukam, während er am Mittwochnachmittag mit seinem Hund spazieren ging. Die circa 20 Jahre alte Dame bat um einen Euro.

Der hilfsbereite Mann zückte daraufhin seine Geldbörse, um der Dame den Wunsch zu erfüllen. Dann aber griff die junge Frau nach der Geldbörse des Mannes. Als dieser daraufhin seine Geldbörse wieder haben wollte, stieß die Frau den Mann zu Boden.

Dann trat die blonde Frau auf den am Boden liegenden Krefelder sowie dessen Hund ein und verschwand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dieb, Krefeld
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2008 11:04 Uhr von Raptor667
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ohman scheiss Drogenjunkies... is doch zum Kotzen was im moment in diesem Land abgeht...U-Bahn Schläger...welche die Alte Menschen wegen ein paar Kröten halb tod schlagen...und alle bekommen se dann wenn se erwischt werden ein zwei Jahre...zur Bewährung... da lang ich mir echt ans Hirn....
Kommentar ansehen
16.10.2008 12:11 Uhr von JJJonas
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tritt ihn nur.. dann bist nämlich du auch vorbestraft.
selbstjustiz ist verboten und genauso strafbar
Kommentar ansehen
16.10.2008 12:38 Uhr von xlibellexx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bin ich Sauer: jetzt haben Medien und Polizeiberichte , überall die Statistik hervorgehoben , das die Kriminalität auf Ältere Menschen und Übergriffe sehr Stark zugenommen haben , und was machen die ...........Nichtssss......... !! ???

Das kann doch nicht angehen , das Unsere Mütter , Väter , Oma und Opa , sich in Zukunft , von solchen Asozialen ... nicht mehr auf die Strassen trauen ....

wisst Ihr was , der Staat freut sich , so kommt es mir vor ...

guuuut guuuut , wenn einer von denen den Löffel abgibt , ist ein Rentner weniger und die Rentenkasse ist ein wenig entlastet ........sorry aber so denke ich darüber , wenn die Politik hier nichts macht , da brauchen die sich nicht wundern ,wenn unser einer solche Thesen aufstellt .....

elendes Pack ...Respekt vor dem Alter haben die auch nicht , .... und meinen Argument zu dieser Sache nehme ich auch nicht zurück .... es ist mein voller Ernst , wenn unser Staat nicht in der Lage ist , das Ältere Menschen wie Freiwild auf den Strassen behandelt werden , .... dann stellt sich doch die Frage das diese Gefahr auf den Strassen in deren Augen nur Willkommen ist...

wenn in einem Jahr 200 Rentner verschwinden das Rechnet sich ....
.........koche vor Wut ...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?