16.10.08 10:19 Uhr
 6.544
 

Vater soll kleines Mädchen tot geprügelt haben - Mutter küsst ihn im Gericht

Nachdem am 26. November 2007 die kleine Leonie zusammengebrochen war, hatte ihre Mutter und ihr Stiefvater den Notarzt alamiert. Doch dieser konnte nur noch den Tod des Mädchens feststellen. Wie sich herausstellte, starb sie an einer Hirnschwellung.

Der Staatsanwalt geht davon aus, dass der Stiefvater Andreas B. (40) die kleine Leonie schwer misshandelt hat. Wie der Gerichtsmediziner sagte, wurde dem Kind heftig gegen den Kopf geschlagen, bis der Schläfenmuskel gerissen ist. Tage später soll sie dann stark geschüttelt worden sein.

Der Ex-Polizist leugnet aber die Vorwürfe. Auch die Mutter glaubt nicht, dass er schuld am Tod des Mädchen ist und zeigt dies mit einem Kuss im Gerichtssaal. Mittlerweile haben die Beiden sogar geheiratet.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Gericht, Mutter, Mädchen, Vater
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2008 09:43 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, dass die Täter immer hörige Frauen haben, die ihnen noch den Rücken stärken. Es war klar, dass der Vater dies nicht gemacht haben will, hinterher weiß immer keiner mehr was!
Kommentar ansehen
16.10.2008 10:21 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
wenn ich sowas lese könnt ich brechen :-(

Für manche Sachen ist unsere Rechtssprechung einfach nicht zu genüge ausgelegt...
Kommentar ansehen
16.10.2008 10:22 Uhr von borgworld2
 
+19 | -10
 
ANZEIGEN
unglaublich Die gehören beide eingesperrt!
Er innen Knast mit nem Schild "Kindermörder" um den Hals und sie in eine Anstalt.
Bei sowas hörts doch echt auf!
Kommentar ansehen
16.10.2008 10:28 Uhr von DrPaua
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Aber: 1. Bis jetzt sind es VERMUTUNGEN!
2. Die "Zeitung" mit den vier Buchstaben!
Kommentar ansehen
16.10.2008 10:49 Uhr von reno_fem
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
ja großartig und was ist wenn der Mann wirklich unschuldig ist?
Ich find es ein wenig heftig ihn und die Frau zu verteufeln wenn es noch nicht einmal stichhaltige Beweise gibt.

Er kann im Knast schmoren wenn er schuldig ist, bis dahin wäre ich vorsichtig mit dem was ich sage. Und was die Frau angeht. Sie müsste wirklich eine knallharte Sau sein wenn sie den Mörder ihrer Tochter auch noch Heiratet.
Kommentar ansehen
16.10.2008 10:59 Uhr von borgworld2
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@reno_fem: Ja es ist noch nicht bewiesen, aber der Schläfenmuskel reisst bestimmt NICHT von alleine.
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:03 Uhr von reno_fem
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@borgworld2: nun das bestimmt nicht. Aber es besteht doch wohl bestimmt die möglichkeit dass das Mädchen von einem Fremden verletzt wurde oder womöglich einfach nur ungüstig gefallen ist.

Ich will hier auch keinen Täter in schutz nehmen. Wer das getan hat gehört hart bestraft. Ich finde es nur ziemlich heftig dass der Mann aufgrund einer Vermutung an den Pranger gestellt wird. Noch ist alles offen, aber man bekommt hier den Eindruck das die meisten kommentarschreiber schon WISSEN das der Mann schuldig ist.
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:06 Uhr von Michimon25
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Version der Eltern: Mich würde die Version der Eltern interesieren. Wahrscheinlich ist deren Aussage nach die Kleine von der Treppe gefallen oder im Bad ausgerutscht.
Sehr traurig der ganze Vorfall :(

Merkwürdig ist in jedem Fall das Verhalten der Frau. Der Mann steht unter Verdacht und sie heiratet ihn. Woher weiss sie das er es nicht wirklich war? Ich wäre da doch erstmal sehr skeptisch ... ausser ich weiss mehr oder war sogar dran beteiligt (oder ist hörig).
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:08 Uhr von Sonnflora
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ borgworld2: Und wieso muß es dann unbedingt der Stiefvater gewesen sein. Die Kleine war 4 und ist vielleicht in den Kindergarten gegangen. Auch dort kann etwas vorgefallen sein, was die Eltern nicht mitbekommen haben. Es gibt sicherlich auch schwarze Schafe unter Erziehern. Es könnte natürlich auch ein anderes Kind dem Mädchen etwas heftig an den Kopf geworfen haben. Wie man sieht, es gibt viele Möglichkeiten. Und das Schütteln hinterher kann auch beim wilden Toben passiert sein.
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:10 Uhr von Lustikus
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Mutter ist vielleicht froh, dass das Übel endlich aus der Welt geschaffen wurde - Menschen sind schlecht!
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:12 Uhr von oneWhiteStripe
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
krank: gefängnis! was da mit kindermördern gemacht wird dürfte jeder wissen!

wie kann man kinder verletzen? das ist doch imho eine art behinderung. sollte nicht eine natürliche sperre gegeben sein?

ist sowas noch ein mensch?
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:19 Uhr von borgworld2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@reno_fem & Sonnflora: Sagt mal wo lebt ihr?
Wenn mein Kind im Kindergarten/Fremden/[insert Penner hier] so verletzt worden wäre wüsste ich das!
So ein Muskelriss merkt man!!!
Die kleine wird nicht mehr richtig in der Lage gewesen zu sein zu kauen, würde euch sowas als Eltern nicht komisch vorkommen???
Ich würde versuchen rauszubekommen was los war und die Kleine SOFORT zum Arzt schaffen aber pronto!
Von daher halt ich es für unwarscheinlich, dass die Eltern nicht daran beteiligt waren. Oder sie haben sich um die Kleine überhaupt nicht gekümmert.
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:33 Uhr von djhymz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gewalt gegen kleine Kinder müsste man in Deutschland viel härter bestrafen. Es kann doch nicht angehen das Setuerhinterziehung härter bestraft wird als Kindesmissbrauch. Armes Deutschland.
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:37 Uhr von djhymz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry ich meinte "Steuerhinterziehung": .
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:38 Uhr von Monalisa583
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
warum ist der Typ wohl EX-Polizist????????? Das wäre auch mal interessant in diesem Zusammenhang....
Und die Frauen, die bei sowas auch noch zu dem Typen halten.... wie kann man so hirnlos sein???? Wie kann man so SCHWACH sein!!!!
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:40 Uhr von Monalisa583
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Selbstjustiz: also echt... wenn ich wüsste dass mein "Partner" mein Kind missbraucht und getötet hätte, ich würde ich eiskalt abknallen.... mit den Konsequenzen....
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:44 Uhr von borgworld2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Monalisa583: Da steht aber nix von missbraucht...
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:45 Uhr von reno_fem
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@borgworld2: ich sage doch nicht das der Mann es NICHT war. Ich sage doch nur das es NICHT bewiesen ist DAS er es war.
Ich kenne mich nicht ausreichend im medizinischen Bereich aus um da irgendwelche Diagnosen zu erstellen. Aber ich weiß das es schon oft genung vorgekommen ist das Menschen mit letztendlich tödlichen Verletzungen es nicht einmal selbst bemerkt haben.

Alles was ich sage ist: "Der Staatsanwalt geht davon aus, dass der Stiefvater Andreas B. (40) die kleine Leonie schwer misshandelt hat. "

Da steht nicht dass er es Beweisen kann.
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:51 Uhr von Monalisa583
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@borgworld2: Unter Missbrauch verstehe ich nicht nur den sexuellen Missbrauch... Das fängt schon bei körperlicher und seelischer Gewalt an... und wer weiß... vielleicht war die Mutter ja wirklich nicht ganz unschuldig an der Sache.... Das arme Kind... sowas merkt man doch, gerade als Mutter (ich bin eine)....
Kommentar ansehen
16.10.2008 12:06 Uhr von Sonnflora
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ borgworld2, @ Monalisa583: @ borgworld2:
Ob man wirklich gleich auf die Idee kommt, daß der Schläfenmuskel gerissen ist, weil ein Kind vielleicht eine Beule an der Stelle hat? Und das ein Kind dann vielleicht nicht richtig kaut, weil das sicherlich wehtut (auch eine einfache Prellung kann tagelang bei einfachen Bewegungen recht schmerzhaft sein) dürfte auch nicht ungewöhnlich sein. Und ob man wirklich gleich zum Arzt mit dem Kind geht, wenn das Kind ansonsten putzmunter ist? Ich denke mal eher man versucht durch Kühlung der Stelle die Schwellung weg zu bekommen und das war es fürs erste. Und wenn jeder mit seinem Kind gleich zum Arzt rennen würde, weil es sich eine Beule holt, wäre bei den Ärzten wahrscheinlich wegen Überfüllung geschlossen.

@Monalisa583:
Daß der Typ Ex-Polizist ist, kann unendlich viele Gründe haben. Ein traumatisches Erlebnis in diesem Beruf kann auch schon ausreichen. Und wie würdest du reagieren, wenn du mit Sicherheit weißt, daß dein Partner unschuldig ist?

Allgemein:
Egal, wer vielleicht auf das Mädchen eingeprügelt hat, der muß natürlich hart bestraft werden. Aber auch nur dann, wenn es hieb- und stichfest bewiesen ist und nicht aufgrund irgendwelcher Indizien!
Kommentar ansehen
16.10.2008 12:14 Uhr von Nordi26
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verstehe einfach: nicht die Mütter für den der Lebenspartner wichtiger ist als das eigene Kind. So etwas hat es nicht verdient Mutter zu sein oder zu werden. Beide sind für mich so was von Krank und schwerst Kriminell. Der Stiefvater Lebenslang im Knast, die Mutter Lebenslang in der Klapse, nur das wäre die gerechte Strafe
Kommentar ansehen
16.10.2008 12:23 Uhr von JoeGame
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
manche hier würden wahrscheinlich sogar aus dem fenster springen, wenn die "bild" schreibt, dass der aufprall die muskulatur entspannt und somit gut für den körper ist

es wird VERMUTET, dass es der stiefvater war.
ihr wisst nicht, ob es der stiefvater war, aber trotzdem wünscht ihr ihm den tod oder den knast?
echt traurig.
wie war das? die "bild" hat auch dazu geraten, in eine kleine isländische bank zu investieren, weil der zinssatz dort so hoch ist.
wer auf die "bild" gehört hat, ist sein geld nun los, weil die bank sozusagen pleite ist.

leute...glaubt nicht alles, nur weils in der "bild" steht...
oder interpretiert zumindest nichts in die artiker hinein, was nicht darin steht.
Kommentar ansehen
16.10.2008 12:26 Uhr von xlibellexx
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist so ein Süsses Kind: wie kann ein Mensch so einem Engel etwas antun ???

Da diese Sache sehr schwer Nachzuweisen ist ,....
hoffe ich das es noch andere Beweismittel zutage kommen , weil es nur so , für den Richter die Strafermessung leichter fallen kann, hierbei ist es so , das die Richter gegebenfalls , Mangel an beweisen , die diese Straftat begannen haben sollen ,.......
frei kommen könnten , ...die halten ja zusammen , und ich hoffe es werden noch Zeugen verhört ,....
wenn es für die beiden Positiv verläuft , wird immer ein Fragezeichen bleiben bei vielen !!!
Kommentar ansehen
16.10.2008 14:48 Uhr von Foehammer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
In solchen Fällen wäre ich für die (Wieder-)Einführung der Todesstrafe oder besser Folter.
Kommentar ansehen
16.10.2008 15:04 Uhr von kingmax
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zwei dinge sind unendlich: die dummheit der menschen und das universum

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?