16.10.08 09:42 Uhr
 76
 

Finanzkrise: G8-Länder fordern Weltfinanzgipfel

Nun soll wegen der Finanzkrise ein Gipfeltreffen stattfinden, die neue Marktregeln aufstellen, um zukünftige Finanzkrisen zu vermeiden, so der Präsident Frankreichs Nicolas Sarkozy gestern Abend in Brüssel.

Es werden am kommenden Wochenende erste Vorschläge zur Ordnung des globalen Finanzsystems zwischen dem EU-Kommissionspräsidenten, dem US-Präsidenten und Sarkozy erörtert. Noch in diesem Jahr sollen auch Treffen im größeren Rahmen stattfinden. An denen auch andere Länder teilnehmen werden.

Nicht nur der Franzose, sondern auch Deutschland, Großbritannien und Italien haben die Vorstellung eines großen Finanzgipfels, wozu die G8 Länder alle bereit sind. Die EU-Kommission legte neue Regeln fest, welche die Spareinlagen gesetzlich versichern (SN berichtete).


WebReporter: -Darius-
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Land, Finanz, Finanzkrise
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2008 08:59 Uhr von -Darius-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen ob es dazu kommt. Ein G8-Gipfeltreffen für die Weltfinanzkrise scheint recht vernünftig, wenn dadurch auch Taten folgen und darüber richtig gesprochen wird. Aber womöglich wird es dann wieder an uns ausgelassen...
Kommentar ansehen
16.10.2008 12:17 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schweinebanker geben IMMER mindestens: das Doppelte als Verlust an - es muss ja genug für die eigene Tasche aus einer Misere rausspringen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darmstadt: Polizei erschießt einen mit Messern bewaffneten 41-Jährigen
"Shutdown" legt in USA öffentliche Einrichtungen lahm: Keine Einigung in Sicht
Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?