15.10.08 19:59 Uhr
 1.251
 

Elbot - wie Künstliche Intelligenz das Sprechen lernt

Der deutsche Chatbot "Elbot" wurde mit dem Loebner-Preis ausgezeichnet. Der Preis geht an jene Software, die nach dem Turing-Test menschliches Kommunikationsverhalten am glaubwürdigsten simulieren kann.

Der Elbot täuscht immerhin ein Viertel seiner Chatpartner darüber hinweg, dass sie eigentlich mit einer Maschine reden. Elbot zerlegt Aussagen seines Gegenübers und vergleicht diese Daten mit seinem eigenem Wortschatz.

Was Elbot von anderen "Lingobots" unterscheidet: Das Programm kann den Kontext eines Gespräches erfassen und somit auch aktiv steuern.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Intel, Intelligenz, Sprechen
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2008 18:50 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Hintergründe über den Turing-Test, Elbot etc. gibts in der Quelle. Dort ist auch der Chat mit Elbot verlinkt, wo man sich selber mit dem Chat-Bot unterhalten und so im Selbstversuch testen kann :) Muss gestehen, dass ich offenbar gerade 15 Minuten mit einer Maschine gechattet hab :D
Kommentar ansehen
15.10.2008 20:37 Uhr von Mr.ICH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich ebenfalls. :-)
Sehr faszinierend und die Antworten sind eigentlich immer irgendwie passend, auch wenn man merkt das sich das Programm bei zu komplexen Sätzen anschienend nur Schlagwörter heraussucht. Ansonsten wirklich genial.
Er reagiert z.B. auch auf binärcode oder auf Fragen zu seiner Umgebung. :D
Kommentar ansehen
15.10.2008 21:59 Uhr von NoSyMe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Elbot-Fake-Chat ist langweilig.

Der sucht nur nach bestimmten Worten und haut dann vorprogrammierte Antworten raus.

auf z.b. "Bla bla bla eltern bla bla" sagt er mir was er denkt wer seine eltern sind.

Genauso wie auf "kackwurst bla iomnqwfpoqwd eltern svüpka"

is also öde :)
Kommentar ansehen
15.10.2008 22:44 Uhr von killerfaultier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja Lernen tut der sicherlich nicht. Sonst hätte er nicht so grammatikalisch korrekte Sätze. Ich denke, alle diese Sätze wurden davor eingegeben. Die Neuerung ist lediglich, dass er sich den bisherigen Verlauf merkt, um genauer antworten zu können.

Ich hab auch schon Bots gesehen, die wirklich lernen. Leider sind die alle pervers und oder reden über Aliens... liegt wohl an den Leuten, die die Bots testen xD
Kommentar ansehen
16.10.2008 01:10 Uhr von CHR.BEST
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, diese Technik im Grunde bereits über 40 Jahre alt.

Siehe das Programm ELIZA: http://de.wikipedia.org/...

Seither hat sich nicht wahnsinnig viel an diesen Grundregeln geändert außer daß die Verknüpfungen nun in SQL-Datenbanken abgespeichert sind und hi und da mal ein paar Kleinigkeiten verfeinert wurden bzw. mehr Antworten gespeichert sind.
Kommentar ansehen
16.10.2008 16:16 Uhr von Köpy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Elbot ist doof. Man kann sich ja gar nicht richtig mit dem unterhalten. Menno...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?