15.10.08 16:45 Uhr
 1.522
 

Formel 1: Räikkönen bleibt bei Ferrari und fährt danach Rallye

Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen will seine Karriere bei Ferrari zu Ende bringen. Der aktuelle Vertrag läuft bis 2010, einen erneuten Teamwechsel schließt der Finne aus. Das verriet Räikkönen in einem Interview.

Wie es danach weitergeht? Der "Iceman" steigt ins Rallye-Cockpit. Das sei seine große Leidenschaft, nur hätten die Formel-1-Verträge einen Rallye-Einsatz bislang nicht ermöglicht. Die laufende Saison hat Räikkönen ohnehin abgehakt, will jetzt seinem Teamkollegen Felipe Massa unter die Arme greifen.

Im Interview spricht Räikkönen auch über Privates: In seiner Freizeit trifft sich der Ferrari-Pilot auch gern mit Jungtalent Sebastian Vettel: Man spielt Badminton. In Vettel sieht der Finne einen zukünftigen Formel-1-Star mit viel Potenzial.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dat_Schumi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Ferrari, Rallye, Kimi Räikkönen
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2008 18:21 Uhr von Lornsen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ralley: hoffentlich denkt er dann schnell um. Denn das ist erheblich
riskanter als F1
Kommentar ansehen
15.10.2008 18:53 Uhr von Onkeld
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@lornsen: und etwas interessanter auch.
Kommentar ansehen
15.10.2008 19:16 Uhr von Lornsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Onkeld und wird leider viel zu wenig im Fernguckkasten gebracht.
Kommentar ansehen
15.10.2008 19:25 Uhr von _BigFun_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kein wunder wieso der so gerne ins kiebett brettert - der trainiert schon für die Zukunft :)
Kommentar ansehen
16.10.2008 05:55 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wuerde: sagen ralley ist wirklich intressanter als die langweilige formel 1.....hoffe er wechselt bald

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?