15.10.08 15:22 Uhr
 1.023
 

In Zukunft höhere Geldstrafen für Reiche

Am Mittwoch wurde vom Bundeskabinett ein Gesetzesvorschlag abgesegnet, der den Tagessatz bei Geldstrafen für besser Verdienende vervierfacht - Von bisher 5.000 Euro auf 20.000 Euro maximal.

Nun kommt es auf die Zahl der Tagessätze an, die verhängt werden. Diese richten sich nach der Schwere der Schuld und können von höchstens 360 für eine Tat, bis zu 720 für mehrere Taten betragen.

Durch dieses neue Gesetz sollen auch reiche Menschen kennen lernen, wie es ist, empfindliche Geldstrafen zu bezahlen.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Zukunft, Geldstrafe, Reich
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2008 15:18 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde diese Entscheidung vollkommen richtig, denn wenn man einen dicken Geldbeutel hat kann man leicht über lasche Strafen lachen.
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:29 Uhr von -stift
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
sehr gute entscheidung...
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:36 Uhr von x-freak
 
+13 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:39 Uhr von quansuey
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Na endlich, ich dachte wir: hängen ewig den anderen Ländern wie z.B. Finnland hinterher. Aber wie konnte das in Deutschland passieren?Haben die Lobbyisten geschlafen oder bekommen die langsam so etwas wie ein Gewissen? Kann nur ein Irrtum sein!
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:49 Uhr von VitaminX
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
ungerecht? ich halte es für ungerecht wenn reiche meinen die gesetze gelten nicht für sie und scheißen drauf (bspw. im straßenverkehr , man denke mal an autobahnraser die meistens hinter ihrem sicheren airbag sitzen und bleifuß fahren) weil sie die bußgelder wahrscheinlich direkt aus dem portmoinne zahlen können.

ausnahmsweise mal eine gute entscheidung.
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:50 Uhr von countcoxe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@x-freak: Wieso ungerecht. Ich finde, dass Tagessätze überhaupt nicht begrenzt werden sollten. Jeder zahlt eine angemessene Strafe in Form von Arbeitstagen.
So sollte es im Straßenverkehr, sobald es Punkte in Flensburg für das Vergehen gibt, auch gehandhabt werden.
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:56 Uhr von Flyingarts
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Prima: Das ist mal wieder ein Gesetz was meine Zustimmung findet.
So tun die Strafen auch mal allen weh und die Reichen können das nicht mehr so einfach aus der Porto-Kasse zahlen
Kommentar ansehen
15.10.2008 16:01 Uhr von seehoppel
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@x-freak: Ungerecht war es bisher!
Die Höhe der Tagessätze ist am Einkommen orientiert.
D.h. es stellt einen gewissen Prozentsatz des Einkommens dar. Allerdings gab es den Höchstwert von 5000 Euro.

Das bedeutet: Wenn jemand, der 1000 Euro im Monat verdient, 100 Euro Tagessatz hat, dann hatte jemand, der 3000 verdient, eben 300 Euro Tagessatz. Und der, der 50000 Euro im Monat verdient, hatte eben 5000 Euro als Tagessatz. Nur da war eben Schluss. Folglich musste man bei 200000 Euro Einkommen auch nur 5000 Euro als Tagessatz abdrücken.

Daraus ergibt sich dann, dass der Sinn der Tagsessätze, nämlich eine Strafe prozentual am Einkommen fest zu machen, für "ärmere" Bürger verwirklicht wurde, aber reichere Bürger einen viel geringeren Prozentsatz hatten.
Kommentar ansehen
15.10.2008 16:06 Uhr von Onkeld
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@x-freak: glaubst du jmd mit sehr gutem einkommen und vermögen von ~12.000eur p.m. oder 12.000.000eur auf dem bankkonto jucken 60tagessätze*5000eur. gegenüber wem der nur einen kleinen bruchteil davon sein eigenen nennen kann.

gut ist zwar etwas unrealistisch der betrag bei 60 tagessätzen, aber ich denke es verdeutlicht es stark.

freiheitsstrafen jucken jeden, sofern nicht auf bewährung. geldstrafen jucken nur die, die weniger haben.
Kommentar ansehen
15.10.2008 16:06 Uhr von Loxy
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Eine populistische Maßnahme die schon fast an gesunden Menschenverstand grenzt ^^

*Thumbs Up*
Kommentar ansehen
15.10.2008 16:30 Uhr von KingPR
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2008 16:57 Uhr von brainfetzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder Chef: einer gut laufenden Firma,Leute die fett geerbt haben die "Promis" noch garnet mitgezählt.hmm auf mehr 100 kommt man bestimmt.
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:02 Uhr von KingPR
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
brainfetzer: Ich habe gefragt, wer es locker bezahlen könnte. Fünf Jahresgehälter wird ein Manager wohl kaum dafür aufwenden können. Und soviele deutsche Promis gibt es ja nicht, auch weil sie wegen der starken Besteuerung lieber in die anderen Länder auswandern wo es für sie Einkommenssteuersätze von 0-3 % gibt (z.B. Monaco). Und für die Leute die fett geerbt haben kommt ja demnächst die Erbschaftssteuerreform sodass ihnen davon nicht mehr unbedingt viel übrig bleibt wenn sie das Familienternehmen z.B. notverkaufen müssen um die Erbschaftssteuer innerhalb der Frist zu zahlen.
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:35 Uhr von Luzifers Hammer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPR: Oh dann ist Finnland schon lange kommonistisch.
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:36 Uhr von Luzifers Hammer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Ich meinte natürlich kommunistisch
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:39 Uhr von KingPR
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Luzifer: Übertreib nicht, ich sagte es ist ein erster Schritt, außerdem sind die Finnen reicher als die Deutschen weil sie eine geringere Bevölkerungsdichte und eine bessere Bildung haben. Dort könnte der Kommunismus tatsächlich funktionieren.
Kommentar ansehen
15.10.2008 18:48 Uhr von Loxy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Arme sollten eigentlich mehr zahlen als Reiche, da sie weniger wert sind für die Gesellschaft und die Reichen bestimmt einen volkswirtschaftlich vertretbaren Grund dafür haben, wenn sie zu schnell unterwegs sind...

...stoppt den Kommunismus und umarmt den neoliberalen Faschismus sage ich!
Kommentar ansehen
16.10.2008 00:28 Uhr von veggie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Loxy: Du hast vergessen, auf die Ironie hinzuweisen, das könnte Dir hier viele Minuspunkte einbringen ;-)
Kommentar ansehen
16.10.2008 02:07 Uhr von gruen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leute: freut euch nicht darüber, dass reiche mehr blechen müssen sondern ärgert euch lieber darüber, dass ihr so wenig verdient.
Kommentar ansehen
16.10.2008 07:51 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KingPR, du würdest dich wahrscheinlioch wundern, wie viele das hier könnten.
Es gab nie mehr Reiche hier als heutzutage- nur falls ihr euch fragt, wo das Geld eigentlich gerade steckt, das euch fehlt.

Ich zitiere mal:

"als Beispiel hierfür mag die Anzahl der Millionäre in Deutschland gelten, die 1962 aufgrund fehlender Zahlen auf etwa 14 000 geschätzt wird, 1973 aber schon bei etwa 213 000 lag. Bis 1998 zog die Anzahl auf 1,5 Millionen Personen davon, die mindestens über eine Million Mark Vermögen verfügten."

"Die unteren 50 Prozent der Haushalte in der Bundesrepublik verfügen über knapp vier Prozent des gesamten Nettovermögens. Die vermögensstärksten 20 Prozent vereinigen gut zwei Drittel des Gesamtvermögens auf sich, während sich das oberste Zehntel allein fast 47 Prozent teilt."

Es ist also nicht unbedingt so, daß wir hier kaum reiche Leute haben- die Armut der Mehrheit ermöglicht erst den Reichtum der Minderheit. Warum sollen diese Leute von uns schmarotzen dürfen, gerade jetzt, wo diese Herrschaften gewaltige Summen aus unserem Steuersystem abgeschöpft haben? Aber die Reichen werden hier ja SOOO ungerecht behandelt...
Kommentar ansehen
16.10.2008 09:37 Uhr von BurnDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@seehoppel: Hat ein Monat bei dir etwa nur 10 Tage oder wie sehe ich das? *fg*
Kommentar ansehen
16.10.2008 09:45 Uhr von RockRebell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf den: Strafzetteln für Reiche sollte dann noch stehen:
"Der Rechtsweg ist ausgeschlossen".

Sonst klagen die sich nämlich mit geringeren Verfahrenskosten frei, als sie Strafe zahlen müssten.

Merke: In D bekommt nicht der Recht, der Recht hat, sondern der, der es bezahlen kann.
Kommentar ansehen
16.10.2008 20:16 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Superidee ...........

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?