15.10.08 14:19 Uhr
 2.919
 

Italien: Trennung von Schulklassen für Migrantenkinder

Im Zuge einer Schulreform hat die rechtspopulistische und separatistische Partei "Lega Nord", die in Italien in der Regierungsverantwortung steht, sich mit der Idee durchgesetzt, Migrantenkinder erst nach gelungenen Sprachtest in reguläre Klassen zuzuführen.

Sollten diese Kinder den Sprachtest nicht bestehen, müssen die Kinder in separaten Klassen unterrichtet werden bis sie ihre Sprachfähigkeiten verbessert haben. Erst dann können sie wieder in normale Klassen. Die Opposition hat bereits ihren Unmut geäußert.

Die Lega Nord weißt jegliche Vorwürfe zurück und will, dass in jeder Klasse nur maximal ein Drittel Migranten sitzen dürfen. Sie möchte mit ihrer Reform die Italienischkenntnisse der Kinder verbessern und die Effektivität der Klassen beschleunigen.


WebReporter: Wutanfall
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Trennung, Migrant, Schulklasse
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2008 14:12 Uhr von Wutanfall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein Skandal, Sprachunterricht nach der Schule nach den Schulzeiten, mit Nachhilfe zuhause oder in einer Lernbude, das wären konkrete Maßnahmen. Die Lega Nord, in der viele Neofaschisten und Rechtsradikale sich tummeln hat sich mit ihrer Idee durchgesetzt. Glaubt hier denn tatsächlich einer das Ausländerkinder, nur umgeben von anderen Ausländerkindern, tatsächlich besser und schneller die Sprache lernen?? Die Partei will hier nur die Ethnien trennen!
Kommentar ansehen
15.10.2008 14:47 Uhr von KingPR
 
+26 | -28
 
ANZEIGEN
Wutanfall: Nur ist Italien noch kaputter als Deutschland und die von dir vorgeschlagenen Lösungen kosten zusätzlich Geld. Wenn man nach dem geringstmöglichstem Budget handelt ist das hier wohl die beste Möglichkeit.
Kommentar ansehen
15.10.2008 14:50 Uhr von ciller
 
+14 | -54
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:01 Uhr von Thug4Live
 
+63 | -21
 
ANZEIGEN
solche Politiker: bräuchten wir mal bei uns !!
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:03 Uhr von Nepenthes
 
+46 | -9
 
ANZEIGEN
naja das mit maximal 1/3 Migranten in einer Klasse begrüße ich aber.
Mein Kind würde ich eher die Schule wechseln lassen, als sich beim Lernen behindern zu lassen.

Ich kann mich noch an meine Schulzeit erinnern, als wir ein paar Kriegsflüchtlinge aus ehm. Jugoslawien in die Klasse bekamen. Da ging im Unterricht echt nix mehr.
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:06 Uhr von Wutanfall
 
+10 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:09 Uhr von Schnawltass
 
+45 | -12
 
ANZEIGEN
das mit dem: sprachtest sollten se mal bei uns in den schulen machen
70% der deutschen in den schulen heben eh nur noch das
gebrochene ausländerdeutsch (auch Kanakdeutsch genannt)
drauf.zb:ey Du, isch kenn viele, die reden Kanakdeutsch, weil iss cool inner Clique un so. wegen Respekt und Dazugehören, weiß du??

ps.und wer mich nun wegen diesem phösen wort melden
will sollte erst ma im duden schaun was das wort heisst !!!!!
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:58 Uhr von ciller
 
+10 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2008 16:04 Uhr von Sorriso
 
+14 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2008 16:20 Uhr von anderschd
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
ciller: Die minus bekommst du vlt auch wegen der Pauschalisierung deiner Aussage. Wenn wirklich alle so denken würden, wäre die Quote geringer.
Kommentar ansehen
15.10.2008 16:28 Uhr von ciller
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
naja hier mal was zum lachen: kinderfreundliche Geschenke im Müsli

http://failblog.org/...
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:08 Uhr von JaySatla
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Diese Endscheidung is echt nicht schlecht
Sowas mal Bei uns einzuführen .......
Aber Nein dann sind wir jah wieder Die bösen deutschen die Keine Ausländer haben wollen

Ich habe nichst gegen ausländer Nur Bin der MEinung sie Sollen auch mal Merken Das sie Hier Nur Gäste sind und Sich so Benehmen sollen !
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:15 Uhr von kleiner erdbär
 
+9 | -18
 
ANZEIGEN
@ Schnawltass: ach nee, is das so?

sei doch so nett und beleg das mal mit ner quelle, dass 70% der deutschen an den schulen so reden...?!

das is so ein schmarrn, nichts als populistisches blablabla...
bei meinem sohn an der schule redet garniemand so, nichtmal die türken & selbst als ich vor paar jahren in nem nürnberger "problemviertel" hausaufgabenbetreuung gemacht habe hat so gut wie niemand ernsthaft so gesprochen!

kann xmaryx nur zustimmen:
das ist der total falsche weg! wenn man will, dass die kids deutsch lernen, dann muss man sie integrieren & an der kultur teilnehmen lassen & interesse daran wecken ... sie auszuschließen wird das gegenteil bewirken (siehe "türken-ghettos" in den großstädten - da, wo die ausländer ganz normal mit den einheimischen zusammenleben & ständig miteinander zu tun haben, da klappt das nämlich auch mit der integration!!!)
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:17 Uhr von kleiner erdbär
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
*edit*: in diesem fall natürlich nicht "deutsch lernen", sondern "italienisch lernen"...
sorry... :o)
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:18 Uhr von KingPR
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
kleiner erdbär: Ich denke das sie in den Parallelklassen ein vernünftiges Italienisch lernen sollen, dafür ist im normalem Unterricht halt keine Zeit und die Kinder die bereits Italienisch sprechen können würden sich zu Tode langweilen und die Motivation verlieren würde man es in gemeinsamen Kursen unterrichten.
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:31 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
normal in italo-western land :): ironie off*
Kommentar ansehen
15.10.2008 18:09 Uhr von ciller
 
+12 | -16
 
ANZEIGEN
JaySatla so what ??? "Ich habe nichst gegen ausländer Nur Bin der MEinung sie Sollen auch mal Merken Das sie Hier Nur Gäste sind und Sich so Benehmen sollen !"

Gäste, wieso das, viele sind hier gebohren und leben hier genau so wie du, also nix gäste, hört sich so an als müssten wir das land bald verlassen, hab ich aber garnicht vor. also bin ich jetzt ein mitbürgen, bitte akzeptier das ok ?!!!

und du bist wirklich ein Deutscher ? kaum zu glauben bei deiner rechtschreibung.
Kommentar ansehen
15.10.2008 18:28 Uhr von ciller
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
ahso: und als gast soll ich mich jetzt versuchen anzupassen, obwohl ich schon den deutschen pass habe, klingt sehr logisch...
Kommentar ansehen
15.10.2008 18:29 Uhr von Ossi35
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
O SHI-: Thug4Live hat auf sein nettes Kommentar "solche politiker bräuchten wir mal bei uns !!" 7 Positive Bewertungspunkte.

Jetzt geht das schonwieder von vorn los, ich wander aus. Warum sind so viele Deutsche zu doof wenigstens so eine Art von Mitte zu halten. Ich habe das Gefühl in diesem Land gibt es nur Linke, Rechte oder politisch Ignorante oder Uninteressierte. Und jetzt fängts wieder an auf eine Seite zu kippen. Super Leute, so geht´s aufwärts.
Kommentar ansehen
15.10.2008 18:34 Uhr von anderschd
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Oh man, Gibo: Was ist denn behindert benehmen? Und wenn sie die dt.Staatsbürgerschaft haben sind sie trotzdem noch Gäste?
Wann ist man den deiner Meinung nach kein Gast mehr?
Kommentar ansehen
15.10.2008 18:35 Uhr von Gletscherpriese
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
naja. Die Idee ist gar nicht so dumm...
So werden 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Die einten können sich in Italienisch fortbilden und die anderen werden nicht aufgehalten und üben andere Fächer.
Ich weiss nicht was daran schlecht sein soll...? Es wird ja niemandem geschadet, es gibt nur Gewinner.

P.S. Wenn man schon in ein Land zieht soll man sich gefälligst anpassen und die Sprache können welche in diesem Land/Region gesprochen wird.
Kommentar ansehen
15.10.2008 18:37 Uhr von anderschd
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Keine Angst Ossi35: Das sind nur verblendete, fehlgeleitete Schäfchen. In der Minderheit und nicht ernst zu nehmen.
Hoffentlich.
Kommentar ansehen
15.10.2008 18:51 Uhr von Milchbrei
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
noch mehr Nazis als in Deutschland gibt es in italien. Hab da auch mal ne Sendung gesehen, wo es um Ausländer ging. Wie die sich reingesteiegrt haben, war echt nicht mehr feierlich.

Da herrschte eine Atmosphäre wie bei der Ansprache zum totalen Krieg...
Kommentar ansehen
15.10.2008 19:12 Uhr von xlibellexx
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
wenn ich so zurück denke , geht mal 20 Jahre zurück , überall , wo Menschen eigentlich durch Ihre Fehler Lernen müssten , und es besser machen müssten, geht die Dentenz dahin , das die Faschisten und Menschen die Konservativ im Hirn gesteuert sind , die möglichkeit bekommen, unsere Weltpolitik so zu beeinflussen , das alles hinten losgeht , ....verstehe ich nicht , normalerweise lernt man doch aus fehlern , was machen die ???????? nö sorry aber das ist mir zu sehr Rassistisch , am Anfang war es das Italien durch Ihre Mafia , über Jahrzente Weltweit genug schaden angerichtet hat, jetzt das !!!
Kommentar ansehen
15.10.2008 19:42 Uhr von claeuschen
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@autor: Diese Nachricht und der Name des Autors passen geradezu perfekt zusammen. Diese Nachricht ist für mich die beste des Tages. Als ich das las, war ich ganz der "Autor".

Refresh |<-- <-   1-25/50   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?