15.10.08 13:53 Uhr
 374
 

Nordrhein-Westfalen testet bewegliche Sichtblenden gegen Gaffer nach Unfällen

Auf den Autobahnen von Nordrhein-Westfalen bilden sich nach schweren Verkehrsunfällen auf der Gegenseite immer wieder lange Schlangen, weil Gaffer sich das Geschehen auf der anderen Seite ansehen.

Um dem entgegenzuwirken, werden jetzt bewegliche Sichtblenden vom Landesbetrieb Straßenbau getestet. Dabei handelt es sich um 40 Blenden, die rund 100 Meter Autobahn abdecken können.

Das Testgebiet sind die Autobahnen 44, 52 und 57. Wenn die Prüfungen positiv verlaufen, werden die Sichtblenden in ganz Nordrhein-Westfalen eingesetzt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Unfall, Nordrhein-Westfalen, Gaffer
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2008 14:04 Uhr von EpicFail
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Diskordia4ever: Kommt drauf an wie viel die Blenden abdecken. Wenn man von der anderen Fahrbahn wirklich nichts mehr sieht, ist das schon eine gute Sache. Erschwert es nur die Sicht, würde ich dir da sogar recht geben.
Kommentar ansehen
15.10.2008 14:05 Uhr von ZTUC
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gaffer bestrafen! Gaffer sollten bestraft werden, denn diese behindern mutwillig den Verkehr, entsprechend sollten da endlich Strafen erhoben werden, dann braucht´s auch keine Sichtblenden.
Kommentar ansehen
15.10.2008 14:12 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem wird "jeder": versuchen, was zu sehen. Effekt gleich Null.
Kommentar ansehen
15.10.2008 14:53 Uhr von Talena
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verkehrsmeldung: "Auf der A4 zwischen Kreuz Kerpen und Köln 4 km Stau durch Unfall. Die Polizei bittet die Gaffer auf der Gegenspur, zügig durchzufahren, da es durch die Sichtblenden eh nix zu glotzen gibt."



Wenn sie wirklich blickdicht sind, wird sich der Gaffer vielleicht schnell dran gewöhnen und wirklich nicht mehr bei jedem Unfall mit 10 km/h dran vorbei schleichen.
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:26 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am betsen sind noch meine Nachbarn: Da brannte es in unseren Dorf gewaltig, war aber so 2kilometer weg, man konnte aber dennoch viel sehen.
Ich stand von weiten auf der Straße und hab nur gesehen, wie sich da riesige Rauchschwaden bildeten. Aber meine Nachbarn, die auch draußen standen, meinten "fahren wir mal dahin und gucken, was passiert ist"

Ich nur o_O und wollte den eigentlich fast an den Hals springen für sone Gafferscheiße die die da abgezogen haben...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?