15.10.08 13:35 Uhr
 1.746
 

Erneut Wahlbetrug bei den US-Wahlen?

Bereits die letzten Präsidentschaftswahlen waren sehr umstritten, jetzt bezichtigen die Republikaner die Acorn (Association of Community Organizations for Reform Now) des Wahlbetrugs. Die Organisation will Menschen aus Minderheiten und ärmeren Schichten zum Wählen bringen.

Die 13.000 Mitarbeiter sollen dabei schon 1,3 Millionen Wähler dazu gebracht haben, sich zu registrieren. Jedoch soll es dabei in zwölf Bundesstaaten zu Unregelmäßigkeiten in Form von Fantasiewählern wie Micky Maus und identischen Unterschriften gekommen sein.

Nach diesem erneuten Versuch, Obama in Misskredit zu bringen, distanzierte er sich mit der Aussage "Wir haben die beste Wählerregistrierung, wir brauchen Acorn nicht" von Acorn. Dabei war McCain selbst schon einmal Hauptredner einer Versammlung von Acorn in Miami.


WebReporter: Diskordia4ever
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Wahl, Wahlbetrug
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene
AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2008 13:13 Uhr von Diskordia4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Schlammschlacht diese Wahl ist. Da wird jede Schublade leer geräumt. Das Grundproblem scheint zu sein, dass die USA kein Einwohnerregister hat und somit nicht weiß wer und wo seine Amerikaner sind. Dieses Problem ist schon länger bekannt, wird jedoch scheinbar nie angegangen.
Kommentar ansehen
15.10.2008 13:45 Uhr von Monalisa583
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
die Amis Hilfe... aber ich meine wer Bush 2 Mal "wählt", was genau soll man da erwarten???
Kommentar ansehen
15.10.2008 13:49 Uhr von VitaminX
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
verlogen: und niederträchtig? = politiker.
Kommentar ansehen
15.10.2008 13:49 Uhr von -sloppi-
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ene mene muh .... und Präsident bist du! ^^
Kommentar ansehen
15.10.2008 13:56 Uhr von juggernaut
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
klaro, so wird man "mr. president": mit verbrecherischen methoden, wie denn bitte sonst? so ist doch der letzte präsident auch an die macht gekommen.
Kommentar ansehen
15.10.2008 14:30 Uhr von Thug4Live
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
die Präsidentschaftswahlen: in den USA sind doch zu 90% Show, am Ende wird der gewählt der die Leute am besten unterhalten hat... diese Veranstaltungen sehen doch aus wie in einem Hollywoodstreifen
Kommentar ansehen
15.10.2008 14:41 Uhr von juggernaut
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@europameister: ich fasse deinen beitrag mal zusammen:
"de joooodn!!!!! de joooooooodn!!!!!"

jaja, alles ne verschwörung von den bösen juden. ach was rede ich da "böse juden", die juden sind ja alle böse, richtig?

hol schonmal das zyklon b, die kzs stehen ja schließlich noch...
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:04 Uhr von DerBibliothekar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Terry Pratchett hatte die Lösung: R: Wer sitzt in der Zelle da drüben?
W: Unser Premierminister, wir sperren alle unsere Politiker direkt nach der Wahl ein.
R: Spart sicher viel Arbeit, oder?
W: Genau.
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:13 Uhr von Wutanfall
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Solange keine Diebold-Geräte eingesetzt werden sollte alles klappen.
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:18 Uhr von lopad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Geht es bei den US Wahlen eigentlich noch um die Politik für die der Kandidat einsteht oder wird einfach nur der gewählt, der die beste PR Kampagne fährt?

Das ganze wirkt irgendwie arg lächerlich...
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:24 Uhr von h3adsh0t
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das Wahlergebniss liegt schon fest: And the next president is.... (trommelwirbel)......
"The Matrix"
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:31 Uhr von Schnawltass
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wenn man das ma auf: deutschland umsetzen würde wäre das wie
"Wolfgang Schäuble vs.Oskar Lafontaine"
schwarz gegen dunkelrot ^^
Kommentar ansehen
15.10.2008 20:07 Uhr von NewWorldOrder
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die können: doch auf jeden "Wahl"-Computer ;-) den Schäuble Trojaner installieren lassen zur SICHERHEIT!!!!
Kommentar ansehen
16.10.2008 00:01 Uhr von juggernaut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@europameister: genau. überall sitzt die jüdische weltverschwörung.
du hast ganz ganz krasse ansichten.
Kommentar ansehen
16.10.2008 07:35 Uhr von CrazyEye
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Zitat: "...Dieses Problem ist schon länger bekannt, wird jedoch scheinbar nie angegangen. "

Da wird sich der nächste Präsident dann schon drum kümmern ;o)
Aber irgendwie ist es schon komisch, die Schrecken bei den Wahlen vor nichts zurück...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?