15.10.08 12:27 Uhr
 5.331
 

NASA will Weltraumteleskop Hubble durch Booten reaktivieren

Das seit Ende September ausgefallene Weltraumteleskop "Hubble" soll ohne Reparaturmission der Weltraumfähre Atlantis wieder reaktiviert werden. Bei der Mission sollten mehrere Systeme repariert werden, unter anderem die Gyroskope, die zur Lageregelung notwendig sind.

Da das Teleskop jedoch gar keine Daten mehr sendet, ist unklar, was genau die Ursache für den Ausfall ist. Die Techniker wollen nun durch einen Ersatz-Sendekanal, dessen Bauteile 18 Jahre lang inaktiv waren, den Satellit wieder in Betrieb nehmen.

Voraussichtlich im Februar soll die fünfte und letzte Reparaturmission nun nachgeholt werden. Das Risiko, mit Weltraummüll dabei zu kollidieren, sind fünfmal so hoch wie bei einem Flug zur ISS. Eigentlich wollte die NASA die Mission aufgrund des für 2013 geplanten "Hubble"-Nachfolgers absagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Diskordia4ever
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Weltraum, aktiv, Hubble, Weltraumteleskop, Booten
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2008 12:12 Uhr von Diskordia4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht. Das Teleskop umkreist die Erde bereits seit fast 20 Jahren. Dabei lief ja schon zu Beginn nicht alles Reibungslos, man erinnere sich an die Brille die das Teleskop nötig hatte. Ich hoffe der Neustart klappt, sonst wären die Wissenschaftler eventuell längere Zeit blind.
Kommentar ansehen
15.10.2008 12:56 Uhr von bolitho
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich drück`Hubble die Daumen daß es klappt und hoffe daß die Reparaturmission der "Atlantis" dann auch stattfinden kann
Kommentar ansehen
15.10.2008 13:11 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
hatte: erst die Überschrift missverstanden .... durch "Boten" aktivieren.....
so wird´s logisch, allerdings hätte man das "Booten" auch weglassen können...
Kommentar ansehen
15.10.2008 14:01 Uhr von Niebi...
 
+6 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:09 Uhr von DerBibliothekar
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Niebi Lieber das Geld für Raumfahrt ausgegeben als es zum Spekulieren an der Börse benutzt......
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:16 Uhr von meisterallerklassen
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sehe das Bild vor mir wo jemand in der Bodenstation mit den Cursortasten nach unten geht und "Windows im abgesicherten Modus starten" auswählt ;-)
Kommentar ansehen
15.10.2008 15:57 Uhr von nonotz
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
besser reparieren: als millionen / milliarden steuergelder reinstecken :)
ma schaun obs funkt
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:00 Uhr von brainfetzer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Weitermachen Jungs! Find ich gut
Kommentar ansehen
15.10.2008 17:57 Uhr von Pitbullowner545
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@meisterallerklassen: in dem hubble werkeln tatsächlich 8086-80486er CPUs

größere würden aufgrund der strahlung nicht lange überleben, allerdings baut Intel die nicht mehr daher wird das schwerig wenn da einer ausfällt
Kommentar ansehen
15.10.2008 18:07 Uhr von Loxy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder mal bestätigt sich die alte Weisheit: Ein Reboot tut immer gut... ^^
Kommentar ansehen
15.10.2008 20:19 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habs langsam satt! Irgendwelche Moralapostel meinen immer ihre geistige Inkontinenz hier kundtun zu müssen. Dann heißt es immer "OOOH Finanzkrise, Hungern in Afrika und dann kümmert man sich über so nen Mist !!!111einseinself"
WAS DAS GANZE BRINGT?!
Es ist Wissenschaft. Wenn man vor Jahren so argumentiert hätte dann hätten wir wohl keine Fernseher, keine PCs, nicht den Luxus unter dem wir heutzutage leben! Und nachher sind es meisten die, die ich oben meine, die über die Lebensstandards weinen. Das geht langsam wirklich auf die Nerven!!!
Kommentar ansehen
15.10.2008 21:39 Uhr von rolf.w
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Mac-the-Matchmaster: Du hast zwar nicht unrecht, aber der Zeitpunkt ist vielleicht nicht so glücklich. Große Investitionen sind in Zeiten leerer Kassen nicht wirklich angebracht und schon gar nicht dem Steuerzahler erklärbar.
Kommentar ansehen
15.10.2008 22:55 Uhr von who_cares
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ersatzteile abzugeben: Ich hab hier noch 486er (Intel und AMD) rumfliegen, sollte die NASA Interesse an diesen Ersatzteilen haben, dann könnt ihr die gerne an mich weiterleiten.

Aber versuchen wir´s erstmal mit nem ordentlichen Neustart. Das hilft ja bekanntermaßen meistens. :-D
Kommentar ansehen
15.10.2008 23:17 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist Hubble deshalb stehengeblieben weil ein Rechner nach einem Windows-Registrierungscode fragt ;-)

Zum Thema Geld und Forschung kann ich einige Ansichten hier auch nicht verstehen. Wenn man sieht wieviel Gelder in den Hochfinanzen durch blinde Raffgier mal eben so abgeschrieben werden müssen und die Verantwortlichen für dieses Versagen auf der ganzen Linie auch noch belohnt werden dann sind die Summen, die derzeit weltweit für Forschung und Bildung ausgegeben werden geradezu grotesk gering.
Darüber hinaus sind viele Projekte in der Raumfahrt oft auf mehrere Jahrzehnte hinaus gestreckt während unsere Politiker z. B. mal eben so ein Hilfspaket von 700 Mrd. Euro innerhalb von Wochen zusammenschnürt um damit "notleidenden" Bänkern zu helfen.

Ein Problem der Raumfahrt ist, daß die Nutzungsdauer dieser Apparaturen nunmal begrenzt ist. Wenn man genau wüßte, daß es in der Zukunft keine Börsianer und keine illegalen Kriege mehr gibt, dann wäre ich auch dafür, die momentane Krise abzuwarten. Leider sehe ich dafür jedoch keine Anzeichen.
Kommentar ansehen
16.10.2008 01:26 Uhr von Nordi26
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Hubble Teleskope: hat einen weiten Blick im Weltraum gebracht und fantastische Bilder beschert, trotz der Schwierigkeiten. Es ist eine Reparatur allemal wert bevor der Nachfolger kommt.
Kommentar ansehen
16.10.2008 06:48 Uhr von Numanoid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mac-the-Matchmaster: FullACK. Wenn die Menschheit immer auf Leute wie niebi gehört hätte, dann säßen wir wahrscheinlich immer noch ohne Feuer in irgendeiner Höhle und würden uns gegenseitig die Flöhe ausm Pelz sammeln.
Kommentar ansehen
16.10.2008 09:44 Uhr von Becksbecca
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgesicherter Modus gab´s sowas eigentlich bei Windows 1.0 (Start von Hubble 1986) ? =D
Kommentar ansehen
16.10.2008 10:18 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich: Also eigentlich wundert es mich ja, dass die NASA da überhaupt etwas zu meldet. Weil es doch, für mich, eine Selbstverständlichkeit ist einen Neustart zu machen, wenn ein System "abstürzt". Das hätte man auch am Tag des Ausfalls sofort einleiten können. Die NASA hat es nicht nötig, sich als Held profilieren zu müssen. (Hey, wir haben es geschafft, was niemand für möglich hielt)
Kommentar ansehen
16.10.2008 10:20 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Becksbecca: Dass dass Betriebssystem dort von der Stange kommt glaube ich nicht. Ich denke, dass wird eher eine Art BIOS sein, kein Betriebssystem im klassischen Wortgebrauch.
Kommentar ansehen
16.10.2008 10:32 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:) es ist so wie wenn Igel poppen das Ganze muss mit Bedacht und viel Vorsicht ablaufen - warum?

- weil es das betroffene Subsystem @ Hubble "nur" zweimal" gibt
- sicher gestellt werden muss, ob das Zweite auch tatsächlich funzt

denn es gibt ein Ersatzsystem, welches zZt auf Erden flugtauglich gemacht wird, weshalb die Reparaturmission der Atlantis verschoben wurde und man nun in Erfahrung bringen muss, ob man nicht Zwei solcher Ersatzteile mitnehmen muss, da man unbedingt die Redundanz erhalten will, damit sich die ganze Rep-Mission überhaupt rentiert - daher kam der Ausfall im Prinzip genau richtig.

Stellt euch vor, die Atlantis wäre auf dem Weg und das Teil wäre erst jetzt ausgefallen und die stellen fest, dass auch das Zweite nicht funzt - das wäre ganz schlecht gewesen...
Kommentar ansehen
16.10.2008 11:44 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welches betriebssystem hat hubbel den? gibt es infos dazu?

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?