15.10.08 11:36 Uhr
 265
 

Spieldesigner Richard Garriott unternimmt Ausflug in den Weltraum

Bereits 1979 verwirklichte die als Lord British bekannte IT-Legende mit "Akalabeth" seine Träume und schuf damit den Auftakt zu der bekannten "Ultima"-Computerspiel-Serie. Dabei lieferten Fantasy-Größen wie J.R.R. Tolkien und das Rollenspiel Dungeons & Dragons das benötigte Rahmenmaterial.

Zwölf Jahre lang produzierte seine Firma "Origin" Computerspiele, bis sie 1992 an den Konzern Electronic Arts verkauft wurde. Danach schuf er mit "Ultima-Online" eins der ersten und mit erfolgreichsten Massive Multiplayer Online Role Playing Games (MMORPG).

Am Dienstag ist der 48-jährige Multimillionär und Sohn des US-Astronauten Owen K. Garriott nun auf der ISS angekommen und wird, nachdem er bei Experimenten geholfen hatte, nach zehn Tagen wieder zur Erde zurückkehren. Hoffentlich ohne Pannen wie bei der Beta von "Ultima-Online", wo er virtuell getötet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Diskordia4ever
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Weltraum, Ausflug
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2008 11:30 Uhr von Diskordia4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder etwas ältere Computerspieler sollte die Ultima Spiele kennen und schätzen. Für mich waren sie damals neben dem Spielserie Wizardry schon äußerst beliebt. Ich hoffe Richard Garriott kommt Gesund zurück und holt sich da oben ein Haufen Inspiration für zukünftige Spiele Hits.
Kommentar ansehen
15.10.2008 12:16 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Cool, ein Kindertraum der in Erfüllung geht, beneidenswert.
UO war damals ein echter Zeitfresser und einfach nur Klasse!
Kommentar ansehen
15.10.2008 12:27 Uhr von Mr.ICH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit diesem Mann würde ich gerne tauschen.

1. Das knowhow über Spieledesign hätte ich auch gerne und
2. Natürlich würde ich auch gerne mal einen Blick ins All von ausserhalb der erde werfen ;-).
Kommentar ansehen
15.10.2008 12:54 Uhr von NutztuN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*neid*: Ich ziehe noch immer meinen Hut vor diesem Mann, gibt es doch noch heute viele Verückte Die Ultima-Online spielen und lieben. *hust*
Da Lord British seine Reise ins Weltall sogar mit Forschungen verknüpft finde ich es sehr löblich.

Auch wenn die News einer Alteren sehr ähnelt, ist diese doch weitaus besser.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?